Die „Alters-Unit“ ist ein abgetrennter Bereich mit sechs Behandlungsplätzen sowie zwei altersgerechten Betten. Die Unruhe des normalen Betriebes der Notaufnahme wird ferngehalten. Der Raum wurde besonders gestaltet, um eine ruhige und vertrauensvolle Atmosphäre zu schaffen.

Die älteren Patienten sind teilweise dement oder verwirrt. Sie sind nur eingeschränkt in der Lage, ihren akuten Notfall zu beschreiben. Hinzu kommt, dass ältere Patienten sich durch eine Vielzahl von bestehenden Begleiterkrankungen, unspezifischen Beschwerden und der Einnahme von zahlreichen Medikamenten auszeichnen. Ein komplexes Bild für Ärzte und Pflegekräfte. Anhand eines computergestützten, geriatrischen Screening-Systems nehmen daher in Frankfurt (Oder) geschulte geriatrische Manager den Patienten in der Alters-Unit auf und versuchen so die Lage einzuschätzen

Die Identifikation von Patienten mir hohem Risiko ist das Ziel, um schnellstmöglich eine individuelle und zielgerichtete Behandlung einleiten zu können.

AltersUnit2