Die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO), die als bundesweite Koordinierungsstelle nach § 11 TPG beauftragt wurde, ist in 7 DSO-Regionen gegliedert:

1. DSO-Organisationszentrale Baden-Württemberg für das Bundesland Baden-
 Württemberg (bw@dso.de)
Friedrichstraße 10  70174 Stuttgart
Telefon: 0711-2229686  Telefax: 0711-22296888
Kostenfreie Rufnummer: 0800/8050888

2. DSO-Organisationszentrale Bayern für das Bundesland Bayern (bayern@dso.de)
Marchioninistraße 15  81377 München
Telefon: 089-700961-20  Telefax: 089-700961-30
Kostenfreie Rufnummer: 0800/37636667

3. DSO-Organisationszentrale Mitte für die Bundesländer Hessen, Rheinland-Pfalz
 und Saarland (mitte@dso.de)
Adam-Karrillon-Straße 23  55118 Mainz
Telefon: 06131-62736-0  Telefax: 06131-62736-79
Kostenfreie Rufnummer: 0800/6655456

4. DSO-Organisationszentrale Nord für die Bundesländer Bremen, Hamburg,
 Niedersachsen und Schleswig-Holstein (nord@dso.de)
Stadtfelddamm 65  30625 Hannover
Telefon: 0511-555530  Telefax: 0511-556747
Kostenfreie Rufnummer: 0800/7788099

5. DSO-Organisationszentrale Nord-Ost für die Bundesländer Berlin, Brandenburg,
 Mecklenburg-Vorpommern (nordost@dso.de)
Saatwinkler Damm 11-12  13627 Berlin
Telefon: 030-346704-0  Telefax: 030-346704-39

6. DSO-Organisationszentrale Nordrhein-Westfalen für das Bundesland Nordrhein-
 Westfalen (nrw@dso.de)
c/o Heinrich-Heine-Universität (Haus 11.90)  Moorenstraße 5  40225 Düsseldorf
Telefon: 0211-159237-0  Telefax: 0211-159237-25
Kostenfreie Rufnummer: 0800/3311330

7. DSO-Organisationszentrale Ost für die Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt
 und Thüringen (ost@dso.de)
Walter-Köhn-Straße 1 A  04356 Leipzig
Telefon: 0341-525576-60  Telefax: 0341-525576-89
Kostenfreie Rufnummer: 0800/4433033

Neben den Organisationszentralen in den DSO-Regionen, die 24 Stunden täglich erreichbar sind, bestehen unterschiedlich viele weitere Organisationsbüros. Auch die DSO-Regionen veröffentlichen ihre Organspendezahlen jeweils in Form eines Jahresberichts, der ebenfalls über www.dso.de angefordert werden kann.

Der DSO obliegt die Pflicht, Krankenhäuser rund um die Uhr bei der Einleitung und Realisierung von Organspenden zu unterstützen und umfangreiche Dienstleistungen für den Organspendeprozess vorzuhalten. Die DSO stellt in einem übersichtlich gestalteten Ordner Informationen über alle Bereiche des Organspendeprozesses bereit. Der Ordner kann über die DSO angefordert werden; er ist ebenfalls in elektronischer Form verfügbar, falls er beispielsweise in das Intranet des Krankenhauses eingestellt werden soll. Sehr knappe Kompaktinformationen über den Organspendeprozess wurden ebenfalls in einem Flyer zusammengefasst.

Im Übrigen weisen wir darauf hin, dass durch die Neufassung der Aufwandserstattung für postmortale Organspenden ab dem 01.01.2004 durch das Modulsystem auch frustrane Organspendeversuche vergütet werden sowie eine deutliche Anhebung der bisherigen Pauschalen für Ein- und Mehrorganentnahmen erzielt werden konnte. Mittlerweile sind die Vereinbarungen im Bundesanzeiger Nr. 73 vom 17. April 2004 vom BMGS veröffentlicht worden.