DKG e.V.



Suche
Mitglieder
Passwort vergessen?
english
open
Demenz im Krankenhaus - Best Practice Beispiele

Demenz im Krankenhaus - Best Practice Beispiele

Herzlich Willkommen auf der Themenseite Demenz.

In Krankenhäusern wächst die Zahl älterer Patienten, die neben einer akuten Erkrankung auch die Nebendiagnose Demenz aufweisen. Ihre Versorgung stellt besondere Anforderungen an die Krankenhäuser. Eng getaktete Abläufe und der „normale“ Klinikalltag überfordern Patienten mit Demenz. Die Aufgabe ist es, sich in vielen Facetten auf die besonderen Bedürfnisse dieser Patientengruppe einzustellen. Zahlreiche Krankenhäuser haben innovative Modelle und Konzepte zur Versorgung von Menschen mit Demenz erprobt und eingeführt. Die Themenseite Demenz stellt einige Best Practice Beispiele vor.

Allianz für Menschen mit Demenz

Bereits seit 2013 ist die Deutsche Krankenhausgesellschaft einer der Gestaltungspartner der Allianz für Menschen mit Demenz.

Diese Initiative wurde 2012 von der Bundesregierung ins Leben gerufen unter der gemeinsamen Federführung von Gesundheits- und Familienministerium. Die zugehörige Arbeitsgruppe ist Bestandteil der Demografiestrategie der Bundesregierung. Den Ko-Vorsitz hat die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. – Selbsthilfe Demenz inne. Gestaltungspartner sind u.a. die Bundesländer, kommunale Spitzen und Fachverbände, Bundesressorts und Wissenschaftsvertreter. Die Allianz hat zum Ziel ein Netzwerk auf Bundesebene aufzubauen, das Verantwortliche zusammenführt, um die Lebenssituation betroffener Menschen und ihrer Angehörigen nachhaltig zu verbessern und zugleich eine Sensibilisierung der Öffentlichkeit für Demenz zu bewirken. Mit Unterzeichnung der Agenda „Gemeinsam für Menschen mit Demenz“ 2014 haben sich die Gestaltungspartner zur Umsetzung in ihrer jeweiligen Zuständigkeit verpflichtet. Insgesamt sind in vier Handlungsfeldern mehr als 150 konkrete Maßnahmen vorgesehen.

Aufbau Lokaler Allianzen für Menschen mit Demenz

Eine zentrale Maßnahme der Agenda ist das Bundesmodellprogramm „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“. Das bundesweite Förderprogramm hat zum Ziel, dass sich Partner in Lokalen Allianzen vernetzen, um durch konkrete Maßnahmen in der Kommune Einfluss darauf zu nehmen, dass Demenzkranken und ihre pflegenden Angehörigen nicht ausgegrenzt werden, sondern verständnisvoll und einfühlsam ihren Bedürfnisse entsprechend akzeptiert werden und dort, wo erforderlich, individuelle Hilfe und Unterstützung erfahren. Von 2012 bis 2016 sind in fünf Bewerbungs- und Auswahlverfahren insgesamt 500 Projekte als Hilfenetzwerke für Menschen mi Demenz und ihre Angehörigen initiiert worden. Sie haben unterschiedliche Träger und vielfältige inhaltliche Schwerpunkte

Informationen für Angehörige von Menschen mit Demenz

Eine weitere Maßnahme der Agenda war die Entwicklung einer Informationsbroschüre für demenzkranke Patienten und deren Angehörige bzw. Bezugspersonen über Herausforderungen und Möglichkeiten während eines Krankenhausaufenthaltes.

Die Deutsche Krankenausgesellschaft hat diese Aufgabe gemeinsam mit der Deutschen Alzheimer Gesellschaft umgesetzt und einen Flyer für Angehörige von Menschen mit Demenz entwickelt. Gleichzeitig wurde ein Informationsbogen für Patienten mit einer Demenz bei der Aufnahme ins Krankenhaus entwickelt.

Demenz Partner werden

Die Kampagne „Demenz Partner werden“ ist ein Projekt der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. Es handelt sich um eine bundesweite Aufklärungskampagne im Rahmen der Initiative Demenz Partner, die gemeinsam mit dem Bundesministerium für Gesundheit und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gestartet wurde.

Demenz Partner haben einen Kurs zum Thema Demenz besucht oder bieten solche Kurse an. Neben Informationen zum Krankheitsbild werden Tipps zum Umgang mit Menschen mit Demenz vermittelt.

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft ist Demenz Partner und hat auch für ihre Mitarbeiter Demenz-Partner-Kurse angeboten.