Das RKI nimmt in seiner Einschätzung vom 22.08.2005 Bezug auf den aktuellen Geflügelpestausbruch im Westural und verweist darauf, dass im Falle eines Ausbruchs der Geflügelpest in Deutschland Personen mit engen Kontakt zu kranken Tieren geeignete Schutzmaßnahmen ergreifen müssen. Im Rahmen der Empfehlungen des RKI für das Management von Personen mit Verdacht auf aviäre Influenza werden entsprechende Verhaltensmaßregeln für das Vorgehen, u.a. bei einem Verdachtsfall mit positivem wie auch negativem Influenzavirus-Schnelltest, entsprechend einem Flussdiagramm vorgegeben. Es wird empfohlen, bei entsprechenden Symptomen wie Fieber, einer schweren Atemwegserkrankung mit Husten oder Atemnot bzw. starkem Durchfall, eine Reiseanamnese zu erheben. Falls sich der Patient innerhalb der letzten 7 Tage in einem Gebiet mit bekannten Erkrankungen durch aviäre Influenza A/H5(N1) bei Wildvögeln oder Geflügel aufgehalten hat, sollte überprüft werden, ob die Falldefinitionen für einen Verdachtsfall von aviärer Influenza erfüllt sind.

Sollte das Ergebnis der Subtypisierung in einem regionalen diagnostischen Labor positiv für Influenza A/H5 sein,

- muss dieses Ergebnis umgehend durch das NRZ in Berlin bestätigt werden.
- muss unabhängig davon, ob bereits eine Meldung nach § 7 Infektionsschutzgesetz vom befundenden Arzt erfolgte, eine Ergänzungsmeldung über den Nachweis an das zuständige Gesundheitsamt und von dort über die Landesbehörde an das RKI erfolgen.
- muss vor Einweisung in ein Krankenhaus, dieses informiert werden. Eingeschlossen ist hier die Information vorab über die (Verdachts-)Diagnose im Rahmen des Krankentransportes, um entsprechende infektionspräventive Maßnahmen ergreifen zu können.
- sollte der Patient eine Therapie mit Neuraminidasehemmern erhalten.
- muss das Gesundheitsamt über die Durchführung einer Postexpositions-prophylaxe mit Neuraminidasehemmern bei engen Kontaktpersonen sowie über das weitere Vorgehen entscheiden.

Weitergehende Informationen finden Sie auf der Homepage des Robert Koch-Institutes unter www.rki.de (-Aktuelle Links - Vogelgrippe).