DKG e.V.



Suche
Mitglieder
Passwort vergessen?
english
open
Qualitätssicherung, KTQ

Die neue Pflege

Wegweisende Modelle zur Weiterentwicklung der Pflege im Krankenhaus

PFLEGE-KRANKENHAUS.DE

NEUAUFLAGE Broschüre

­Broschüre "Vereinbarkeit von Beruf und
Familie im Krankenhaus"­­

BROSCHÜRE

Qualitätssicherung, KTQ


Die DKG stellt ihre Stellungnahme zum Vorbericht "Kolorektales Karzinom" im Rahmen der sektorenübergreifenden Qualitätssicherung, die der Institution nach §137a SGB V fristgerecht vorgelegt wurde, zur Verfügung.

Mehr

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) nach § 91 SGB V (Plenum) hat in seinen Sitzungen vom 01.01.2010 und 16.12.2010 einstimmig folgende Beauftragungen der Institution nach § 137a SGB V beschlossen:

Mehr

Das Plenum des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) hat am 16.12.2010 folgende Beschlüsse zur externen stationären Qualitätssicherung getroffen:

Mehr

Die DKG hat bereits über den Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) zur Änderung der Richtlinie über Maßnahmen der Qualitätssicherung in Krankenhäusern (QSKH-RL) informiert.

Mehr

Die Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) über Maßnahmen der Qualitätssicherung für nach § 108 SGB V zugelassene Krankenhäuser (Richtlinie über Maßnahmen der Qualitätssicherung in Krankenhäusern - QSKH-RL) sieht in § 21 (Qualitätssicherungszuschläge) vor, dass die auf der Bundesebene beschlossenen Qualitätssicherungsmaßnahmen nach § 137 Abs. 1 SGB V über einen Zuschlag auf die Vergütung für jeden abgerechneten vollstationären Krankenhausfall finanziert werden.

Mehr

Wir möchten Sie hiermit darüber informieren, dass der G-BA am 11.11.2010 den Auftrag an AQUA vergeben hat, Instrumente und Indikatoren sowie die notwendige Dokumentation für ein sektorenübergreifendes Qualitätssicherungsverfahren des Verfahrens "Arthroskopie des Kniegelenks" zu entwickeln (Anlage 1).

Mehr

Die DKG hatte bereits über Ziel 8 des vom Bundesministerium für Gesundheit aufgelegten Nationalen Krebsplans (NKP) informiert. Die in Ziel 8 als erstes Teilziel formulierte Forderung nach einem "flächendeckenden Ausbau der klinischen Krebsregister zur Erfassung der Qualität der Versorgung aller Krebskranken" hatte in der zuständigen Arbeitsgruppe zu kontroversen Beratungen geführt und das BMG zur Erteilung eines Gutachtenauftrages zur "Aufwand-Nutzen-Abschätzung und Betrieb bundesweit flächendeckender klinischer Krebsregister" veranlasst. Der GKV-Spitzenverband hält eine Ausweitung der Förderung klinischer Krebsregister und die damit notwendigen gesetzlichen Finanzierungsregelungen nur dann für sinnvoll, wenn Zusatznutzen und Wirtschaftlichkeit hinreichend belegt sind.

Mehr

Die DKG informiert über zwei Änderungsbeschlüsse zur Richtlinie zur Kinderherzchirurgie, die im Bundesanzeiger vom 17.November 2010 veröffentlicht wurden.

Mehr

Der Gemeinsame Bundesausschuss hat in seiner Sitzung am 21. Oktober 2010 beschlossen, die Richtlinie über Maßnahmen der Qualitätssicherung in Krankenhäusern (Richtlinie gemäß § 137 Abs. 1 SGB V i.V.m. § 135a SGB V über Maßnahmen der Qualitätssicherung für nach § 108 SGB V zugelassene Krankenhäuser - QSKH-RL) zu ändern (Anlage 1). Der Beschluss sowie die Tragenden Gründe stehen auch auf der Homepage des G-BA zur Verfügung unter Beschlüsse des Unterausschusses "Qualitätssicherung" - Gemeinsamer Bundesausschuss.

Mehr

Mit dem Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz (AMNOG) ist ab dem 1. Januar 2011 eine Schnellbewertung des Nutzens neu zugelassener Arzneimittel durch den Gemeinsamen Bundessauschuss (G-BA) vorgesehen. Die entsprechenden Nutzenbewertungen sollen nach Beauftragung durch den G-BA i.d.R. durch das IQWiG innerhalb von drei Monaten erfolgen.

Mehr