DKG e.V.



Suche
Mitglieder
Passwort vergessen?
english
open
Qualitätssicherung, KTQ

Die neue Pflege

Wegweisende Modelle zur Weiterentwicklung der Pflege im Krankenhaus

PFLEGE-KRANKENHAUS.DE

NEUAUFLAGE Broschüre

­Broschüre "Vereinbarkeit von Beruf und
Familie im Krankenhaus"­­

BROSCHÜRE

Qualitätssicherung, KTQ


Die DKG hatte bereits über den Stand der Beratungen des Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) zur Richtlinie zur einrichtungs- und sektorenübergreifenden Qualitätssicherung (QS) gemäß § 92 Abs. 1 Satz 2 Nr. 13 SGB V informiert. Wir hatten Ihnen einen Richtlinienentwurf zur Verfügung gestellt, der der Beschlusslage im Plenum am 18.02.2010 entspricht. Für einen abschließenden Beschluss der Richtlinie standen noch die Erstellung und Abstimmung der sogenannten Tragenden Gründe, einzelne Punkte im Richtlinientext und die Abstimmung des Anhangs zum Teil 1 der Richtlinie (Datenfluss) aus, die in der Sitzung am 18.03.2010 verabschiedet werden sollten. Da die Beratungen in der zuständigen Arbeitsgruppe erst am Vorabend der Sitzung abgeschlossen werden und die Beratungsunterlagen daher nicht fristgerecht zur Verfügung gestellt werden konnten, lehnte die Zahnkassenärztliche Bundesvereinigung (KZBV) eine Beschlussfassung in der Sitzung ab. Diese wird daher im Nachgang zur Sitzung schriftlich erfolgen. Allerdings wurden die Inhalte des Richtlinienrumpfs und der Tragenden Gründe abschließend abgestimmt. Spätestens in der Mai-Sitzung des Plenums erfolgt eine ergänzende Beschlussfassung zum Anhang des Teil 1 der Richtlinie (Datenfluss) und zum Anhang zu den Tragenden Gründen (Darstellung des Parallelen Datenflussmodels als mögliches Alternativmodell

Mehr

Die DKG hatte bereits über den aktuellen Stand des Methodenpapiers der Institution nach § 137a SGB (AQUA-Institut) informiert.

Mehr

Im Rahmen der Ausschreibungen von ersten Experten-Panelverfahren des AQUA-Instituts in seiner Rolle als Institution nach § 137a SGB hatten wir auch auf die erste Version des Methodenpapiers hingewiesen, das auf den Internetseiten des AQUA-Instituts veröffentlicht ist.

Mehr

Wir hatten bereits über einen Änderungsbeschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) zur "Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses gemäß § 137 Abs. 1 SGB V in Verbindung mit § 135 a SGB V über Maßnahmen der Qualitätssicherung für nach § 108 SGB V zugelassene Krankenhäuser" (Richtlinie über Maßnahmen der Qualitätssicherung in Krankenhäusern - QSKH-RL) informiert.

Mehr

Hiermit möchten wir Sie im Namen des Aktionsbündnisses Patientensicherheit e.V. (APS), dessen Gründungsmitglied die DKG ist, auf eine "Befragung zum Einführungsstand von klinischem Risikomanagement in deutschen Krankenhäusern" hinweisen (Anlage). Die Befragung wird im März und April 2010 vom Institut für Patientensicherheit der Universität Bonn (IfPS) durchgeführt. Das IfPS wurde am 01.01.2009 vom APS und von der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn gegründet und befasst sich mit Forschungsprojekten zu Fragen der Patientensicherheit. Es ist gleichzeitig Sitz der Geschäftsstelle des APS.

Mehr

Wir hatten über die Beschlüsse des Plenums des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) vom 12.11.2009 mit der Festlegung der ersten Aufträge für das AQUA-Institut zu sektorengleichen und sektorenübergreifenden Qualitätssicherungsverfahren informiert.

Mehr

Wir informieren im Folgenden über einen Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) nach § 91 SGB V (Plenum) zur Erstfassung einer Qualitätssicherungsrichtlinie zur herzchirurgischen Versorgung bei Kindern und Jugendlichen.

Mehr

Das 10. KTQ-Forum findet am 26. und 27. November 2010 in Berlin unter dem Schwerpunktthema "10 Jahre KTQ - Nachhaltigkeit im Qualitätsmanagement" statt. Der Veranstaltungsort ist das Hotel andel’s, Landsberger Allee 106, 10369 Berlin.

Mehr

Die DKG hatte bereits über die Beschlüsse des Plenum des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) vom 12.11.2009 mit der Festlegung der ersten Aufträge für das AQUA-Institut zu sektorengleichen und sektorenübergreifenden Qualitätssicherungsverfahren informiert. Die hierbei beschlossenen Leistungsbereiche (Katarakt, Konisation, Perkutane transluminale Koronarangioplastie PTCA, kolorektales Karzinom) betreffen nunmehr Leistungen, die sowohl im ambulanten als auch stationären Sektor erbracht werden.

Mehr

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat in einem schriftlichen Beschlussverfahren am 18.12.2007 eine sog. Lesehilfe zum Qualitätsbericht der nach § 108 SGB V zugelassenen Krankenhäuser beschlossen. In zahlreichen Sitzungen hatte die AG Qualitätsbericht des G-BA unter Mitarbeit aller Bänke, einschließlich der Patientenvertreter, diese Lesehilfe erarbeitet und konsentiert.

Mehr