DKG e.V.



Suche
Mitglieder
Passwort vergessen?
english
open
Qualitätssicherung, KTQ

Die neue Pflege

Wegweisende Modelle zur Weiterentwicklung der Pflege im Krankenhaus

PFLEGE-KRANKENHAUS.DE

NEUAUFLAGE Broschüre

­Broschüre "Vereinbarkeit von Beruf und
Familie im Krankenhaus"­­

BROSCHÜRE

Qualitätssicherung, KTQ


Die Bundesgeschäftsstelle Qualitätssicherung gGmbH hat auf ihrer Homepage die "BQS-Checkliste für die Endkontrolle dokumentierter QS-Datensätze auf QS-Filter-Auslösung" veröffentlicht. Die Checkliste stellt eine Hilfestellung für Krankenhäuser bei der Prüfung ihrer QS-Dokumentation auf Auslösung durch den QS-Filter dar. Sie ist gerichtet an Mitarbeiter in den Krankenhäusern, die die QS-Dokumentationen erstellen und exportieren und gültig für die bundesweit verpflichtend zu dokumentierenden  Leistungsbereiche der externen stationären Qualitätssicherung. An der Erarbeitung der Liste waren unter Leitung der BQS Vertreter der Landesebene, der Deutschen Krankenhausgesellschaft, der Krankenkassen, der Bundesärztekammer sowie Medizincontroller aus Krankenhäusern beteiligt.

Mehr

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) in der Besetzung nach § 91 Abs. 7 SGB V hat in seiner Sitzung am 17.10.2006 die folgenden Änderungen der "Vereinbarung über Maßnahmen zur Qualitätssicherung der Versorgung von Früh- und Neugeborenen" gemäß § 137 Abs. 1 Satz 3 Nr. 2 SGB V vom 20.09.2005, zuletzt geändert am 20.12.2005 einschließlich der Anlage 1 und Anlage 2 (Checkliste) beschlossen:

Mehr

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) in der Besetzung nach § 91 Abs. 7 SGB V hat in seiner Sitzung am 17.10.2006 nach intensiver Diskussion folgende Beschlüsse gefasst:

Mehr

Am 17.10.2006 hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) in der Besetzung nach § 91 Abs. 7 SGB V die Neufassung der Vereinbarung gem. § 137 Abs. 1 Satz 3 Nr. 6 SGB V über Inhalt und Umfang eines Strukturierten Qualitätsberichtes für nach § 108 SGB V zugelassene Krankenhäuser einschließlich der Anlage 1 sowie des Anhangs 2 zur Anlage 1 – Auswahllisten – beschlossen. Der Anhang 1 zur Anlage 1 (Datensatzspezifikation) sowie ggf. eine Anlage 2 (weitere Ausfüllhinweise) werden zu einem späteren Zeitpunkt beschlossen.

Mehr

Auch in diesem Jahr wird die BQS - Bundesgeschäftsstelle Qualitätssicherung gGmbH im Auftrag des Gemeinsamen Bundesausschusses die Ergebniskonferenz zu der Externen stationären Qualitätssicherung im Krankenhaus durchführen.

Mehr

Beigefügt stellen wir die Sonderausgabe 2/2006 des KTQ-Informationsdienstes "Transparent" (Anlage) zur Verfügung. Thema der Ausgabe ist das von der KTQ neu entwickelte Zertifizierungsverfahren für stationäre, teilstationäre und ambulante Pflegeeinrichtungen, Hospize und alternative Wohnformen.

Mehr

Die DKG hatte bereits über den vom erweiterten Bundesschiedsamt am 17.08.2006 festgesetzten und am 01.10.2006 in Kraft tretenden Vertrag nach § 115b Abs. 1 SGB V (Ambulantes Operieren und stationsersetzende Eingriffe im Krankenhaus – AOP-Vertrag) nebst Anlagen (AOP-Katalog und Qualitätssicherungsvereinbarung nach § 115b SGB V) informiert. Darüber hinaus sind Umsetzungshinweise zum Grundvertrag nach § 115b Abs. 1 SGB V erfolgt. Im Folgenden werden Informationen und Erläuterungen zur Qualitätssicherungsvereinbarung nach § 115b SGB V gemäß § 15 des Grundvertrages gegeben.

Mehr

Am 3. November 2006 findet in Köln das 6. Forum der Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen (KTQ) statt.

Mehr

Die Geschäftsstelle der DKG hat bereits über die Beschlüsse des Gemeinsamen Bundesausschusses in der Besetzung nach § 91 Absatz 7 SGB V vom 16.05.2006 zur Einführung des Generalindikators Dekubitusprophylaxe als dokumentationspflichtige Leistung für die Monate Januar bis einschließlich März 2007 für alle Fälle mit einem Alter ab 75 Jahre (eingeschränkte Dokumentation) berichtet. Demnach sind für den Generalindikator ab dem 1. Januar 2007 alle Behandlungsfälle von Patienten ab einem Alter von 75 Jahren zu dokumentieren. Der Generalindikator löst ab 1. Januar 2007 die bisherige Erfassung der Dekubitusprophylaxe ab. Bis zum Erfassungsjahr 2006 mussten nur für herzchirurgische und orthopädisch-unfallchirurgische Fälle Dekubitus-Datensätze dokumentiert werden.

Mehr

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) in der Besetzung nach § 91 Abs. 7 SGB V hat in seiner Sitzung am 14.08.2006 in Düsseldorf die Freigabe des BQS-Qualitätsreportes 2005 und der BQS-Bundesauswertung 2005 beschlossen. Der Vorsitzende der zuständigen Spruchkammer Herr Prof. Polonius betonte, dass damit die Ergebnisqualität von Krankenhausbehandlungen und die Information und Orientierungsmöglichkeiten für Patienten kontinuierlich verbessert und ausgebaut werden. Der BQS-Qualitätsreport 2005 und die BQS-Bundesauswertung 2005 enthalten Daten, Analysen und Bewertungen zur Qualität der Versorgung in rd. 1.500 deutschen Krankenhäusern, basierend auf mehr als 2,6 Mio. erhobenen Datensätzen.

Mehr