DKG e.V.



Suche
Mitglieder
Passwort vergessen?
english
open
Qualitätssicherung, KTQ

Die neue Pflege

Wegweisende Modelle zur Weiterentwicklung der Pflege im Krankenhaus

PFLEGE-KRANKENHAUS.DE

NEUAUFLAGE Broschüre

­Broschüre "Vereinbarkeit von Beruf und
Familie im Krankenhaus"­­

BROSCHÜRE

Seite weiterleiten

Qualitätssicherung, KTQ


Im Rahmen des vom Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS), dem Ärztlichen Zent-rum für Qualität in der Medizin (ÄZQ), dem Deutschen Pflegerat (DPR) und der Deutschen Krankenhausgesellschaft etablierten bundesweiten Fehlermeldesystems "Krankenhaus-CIRS-Netz Deutschland" (www.kh-cirs.de) können Berichte über sicherheitsrelevante Ereignisse im Krankenhaus eingegeben werden, die dem überregionalen, interprofessionellen und interdisziplinären Lernen dienen. Die Berichte werden nach Eingabe zunächst anonymisiert, klassifiziert und erhalten bei überregionaler Relevanz einen Fachkommentar. Hierfür steht ein Fachbeirat aus Vertretern von Fachgesellschaften, Berufsverbänden und weiteren Institutionen zur Verfügung.

Mehr

In der Vergangenheit hatten wir bereits über Änderungen der QSKH-RL für das Erfassungsjahr 2018 informiert. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat am 21. September 2017 - ebenfalls für das Erfassungsjahr 2018 - eine Neuregelung des Datenvalidierungsverfahrens gemäß § 9 QSKH-RL beschlossen (Anlage).

Mehr

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat mit Beschlüssen vom 5. Juli 2017 und 2. August 2017 den Qualitätsreport 2016 und die zugehörige Bundesauswertung zur Veröffentlichung auf den Internetseiten des IQTIG freigegeben. Diese sind dort unter https://iqtig.org/berichte  zum Download eingestellt.

Mehr

Die DKG hatte im Februar diesen Jahres (RS 046/2017) dazu aufgerufen, sich an der Stellungnahme zum neuen Methodenpapier des IQTIG "Methodische Grundlagen V1.0" zu beteiligen. Bis zum 31. März 2017 konnten Institutionen des Gesundheitswesens, wissenschaftliche Institutionen, Patientinnen und Patienten und deren Vertreter sowie weitere fachkundige Einzelpersonen schriftliche Stellungnahmen einreichen.

Mehr

Gemäß den Vorgaben in § 7 Absatz 2 QFR-RL hat der G-BA am 17. August 2017 Vorgaben zur jährlichen Strukturabfrage (§ 10 QFR-RL) sowie Änderungen in der Anlage 3 QFR-RL (Checkliste) beschlossen (Anlage).

Mehr

Wir hatten über die beiden oben genannten Beschlüsse informiert. Ergänzend teilen wir Ihnen mit, dass der Beschluss des G-BA über eine "Änderung der Qualitätssicherungs-Richtlinie Früh- und Reifgeborene/QFR-RL: Einführung der §§ 8, 9 sowie Änderungen in den Ziffern I.2.2 und II.2.2 der Anlage 2" vom 18. Mai 2017 am 23. August 2017 im Bundesanzeiger veröffentlicht wurde und somit am 24. August 2017 in Kraft getreten ist. Weitere Informationen zu diesem Beschluss finden Sie unter https://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/2961/.

Mehr

Im Rahmen des vom Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS), dem Ärztlichen Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ), dem Deutschen Pflegerat (DPR) und der Deutschen Krankenhausgesellschaft etablierten bundesweiten Fehlermeldesystems "Krankenhaus-CIRS-Netz Deutschland" (www.kh-cirs.de) können Berichte über sicherheitsrelevante Ereignisse im Krankenhaus eingegeben werden, die dem überregionalen, interprofessionellen und interdisziplinären Lernen dienen. Die Berichte werden nach Eingabe zunächst anonymisiert, klassifiziert und erhalten bei überregionaler Relevanz einen Fachkommentar. Hierfür steht ein Fachbeirat aus Vertretern von Fachgesellschaften, Berufsverbänden und weiteren Institutionen zur Verfügung.

Mehr

Im Rahmen des vom Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS), dem Ärztlichen Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ), dem Deutschen Pflegerat (DPR) und der Deutschen Kran-kenhausgesellschaft etablierten bundesweiten Fehlermeldesystems "Krankenhaus-CIRS-Netz Deutschland" (www.kh-cirs.de) können Berichte über sicherheitsrelevante Ereignisse im Krankenhaus eingegeben werden, die dem überregionalen, interprofessionellen und interdisziplinären Lernen dienen. Die Berichte werden nach Eingabe zunächst anonymisiert, klassifiziert und erhalten bei überregionaler Relevanz einen Fachkommentar. Hierfür steht ein Fachbeirat aus Vertretern von Fachgesellschaften, Berufsverbänden und weiteren Institutionen zur Verfügung.

Mehr

Die Anmeldung bei der Informationstechnischen Servicestelle der gesetzlichen Krankenversicherung GmbH (ITSG) beginnt 18 Wochen vor dem Liefertermin und endet 12 Wochen vor dem Liefertermin der Qualitätsberichte. Die Anmeldung bei der ITSG muss demnach zwingend im Zeitraum vom 12. Juli 2017 bis 23. August 2017 erfolgen.

Mehr

Wir hatten Sie bereits über die Änderungen der QSKH-RL für das Erfassungsjahr 2018 informiert.

Mehr