Vorausgegangen war ein Beschluss des G-BA am 22.12.2005, der die PET als bildgebendes diagnostisches Verfahren für den stationären Bereich als Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung zur Diagnostik beim NSCLC bestätigt hatte. Wesentlicher Bestandteil des damaligen Beschlusses war die Forderung nach Implementierung einer Qualitätssicherungsvereinbarung für den Bereich PET beim nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom.

In der Sitzung des G-BA am 15.03.2007 hat die DKG ihre fachlichen Bedenken zu Punkten dieser Vereinbarung nochmals vorgetragen, war jedoch in der Abstimmung überstimmt worden.

Die o.g. Vereinbarung tritt am Tage nach der Bekanntmachung im Bundesanzeiger in Kraft, frühestens jedoch am 01.07.2007.

Weiterführende Informationen und die Vereinbarung sind auf der Homepage des G-BA unter http://www.g-ba.de/informationen/beschluesse/zum-unterausschuss/15/ eingestellt.