- Die Dokumentation bezieht sich auf erwachsene Patienten ab einem Alter von mindestens 18 vollendeten Jahren. Keine Dokumentationspflicht besteht für Kinder und Jugendliche. Gegebenenfalls kann nach erneuter Beratung zu einem späteren Zeitpunkt eine Integration jüngerer Patienten in das Verfahren in Erwägung gezogen werden. Die Fachgruppe ist der Ansicht, dass bei Einschluss von Kindern und Jugendlichen die Beteiligung von Spezialisten aus dem Fachgebiet der Pädiatrie an der Weiterentwicklungsarbeit in der Fachgruppe erforderlich wird.

- Die Einschlussdiagnosen sind auf die Hauptdiagnosen beschränkt. Dies soll gewährleisten, dass nur ambulant erworbene Pneumonien und nicht nosokomial erworbene Pneumonien eingeschlossen werden. Art und Umfang der Einschlussdiagnosen sowie der Ausschlussdiagnosen bleiben unverändert.

Alle Informationen zu dem Verfahren finden Sie im Internet auf der Homepage der BQS unter www.bqs-online.de. Die entsprechenden Details bitten wir der Anlage zu entnehmen.