In diesem Zusammenhang möchten wir darauf hinweisen, dass somit seit dem 15. Juni die 4-wöchige Frist läuft, um gegenüber der zuständigen LAG schriftlich zu erklären, dass eine Datenannahmestelle die Datenannahme für ihre Mitglieder nicht auf eigene Kosten durchführt und damit ihre Funktion als Datenannahmestelle ggf. nicht übernimmt.