Der nun am 15.03.2017 aktualisierte Zeitplan des IQTIG sieht vor, dass seit diesem Tag 12:00 Uhr die Daten beim IQTIG wieder angenommen werden. Die Daten müssen von den Datenannahmestellen mit den korrekt erzeugten Pseudonymen übermittelt werden. Nach dieser Wiederaufnahme der Datenannahme beim IQTIG wurden die Krankenhäuser bis zum 27.03.2017 aufgefordert, die Daten an die Datenannahmestellen zu übermitteln, die durch die Hemmung der Datenübermittlung bisher nicht übermittelt werden konnten. Korrekturen von als fehlerhaft eingestuften Daten werden bis zum 10.04.2017 angenommen. Nach Rückmeldung einer Datenannahmestelle kann das Einlesen der Rückprotokolle ggfls. zu technischen Problemen mit der hausinternen Software führen. Um diese zu vermeiden oder zu beheben, wird eine Rücksprache mit dem jeweiligen Softwarehersteller und der Ihnen zugewiesenen Datenannahmestelle empfohlen.

Datenannahmestellen und Vertrauensstelle können abschließend die Daten bis zum 14.04.2017 dem IQTIG übermitteln.

Mit Ende der Korrekturfrist ist auch die Konformitätserklärung zu übermitteln. Das IQTIG hat hierfür den 17.04.2017 als Fristende gesetzt.

Vorläufiger Zeitplan:

Seit: 15.03.2017, 12:00 Uhr: Wiederaufnahme der Datenübermittlung an das IQTIG durch die Datenannahmestellen.

Bis 27.03.2017: Übermittlung der Daten an die Datenannahmestellen durch die Krankenhäuser.

Bis 10.04.2017: Übermittlung von korrigierten Daten an die Datenannahmestellen durch die Krankenhäuser.

Bis 17.04.2017: Übermittlung der Sollstatistik durch die Krankenhäuser.