Die DKG-Geschäftsstelle bittet um Vorschläge für Experten, die bei der Erstellung der themenspezifischen Bestimmungen und der Begleitung des Verfahrens fachliche Unterstützung leisten können. Es ist geplant, dass ein Gremium von ca. 5 bis 6 Fachexperten gebildet wird. Diese sollen als Fachärzte (Facharzt/Fachärztin für Innere Medizin und Nephrologie; Nephrologe/Nephrologin oder Transplantationsmediziner) praktische Kenntnisse in der chronischen Dialyse im oder am Krankenhaus oder in der Nierentransplantation vorweisen können.

Die Experten sollen die Entwicklung der themenspezifischen Bestimmungen anhand der jeweils aktuellen schriftlichen Unterlagen, die im G-BA beraten werden, medizinisch-fachlich bewerten und kommentieren. Zusätzlich sollen im laufenden Jahr maximal zwei Sitzungen zu diesem Thema in der Geschäftsstelle der DKG stattfinden.

Zur weiteren kontinuierlichen Begleitung nach Beschlussfassung des G-BA ist vorgesehen, ca. 1x im Jahr die Experten zu einem Austausch im Rahmen der internen AG Qesü-RL der DKG in die Geschäftsstelle einzuladen sowie für schriftliche Anfragen von Seiten der Geschäftsstelle zur Verfügung zu stehen.

Die DKG-Geschäftsstelle bittet Sie daher bis zum 31.03.2017 um Vorschläge für entsprechende Fachexperten.

Bitte senden Sie die Kontaktdaten der Personen an folgende E-Mail Adressen:

C.Lessmann@dkgev.de und D.Carstanjen@dkgev.de.