Nach derzeitiger Planung wird die überarbeitete Anlage 4 zur Qualitätssicherungs-Richtlinie Früh- und Reifgeborene (QFR-RL) als Rechtsgrundlage für den verpflichtenden Betrieb Anfang 2015 in Kraft treten, die erste Veröffentlichung von Ergebnissen aus dem verpflichtenden Verfahren ist zum 01.12.2015 geplant. Auf der Grundlage der bereits bisher im Rahmen des freiwilligen Optionsbetriebs gesammelten Erfahrungen soll die Website bis dahin weiterentwickelt werden. Um diese Erfahrungen zu vertiefen und nochmals allen betroffenen Krankenhäusern die Gelegenheit zu geben, sich an diesem Prozess zu beteiligen, hat der G-BA mit Beschluss vom 19.12.2013 den freiwilligen Optionsbetrieb dahingehend abgeändert, dass nunmehr jährlich mit Fristablauf zum 01.09. des Jahres eine Teilnahme möglich ist, sofern das Krankenhaus ein Perinatalzentrum betreibt (Anlage 2).

Wir möchten daher auch vor dem Hintergrund der mehrfach geäußerten Kritik an der im Jahr 2013 sehr kurzen Frist für eine Teilnahmeerklärung auf diese Möglichkeit hinweisen. Interessierte Krankenhäuser müssen ihre Bereitschaft zur Teilnahme unter Nutzung des hierfür vorgesehenen Formulars (Anlage 3) gegenüber dem AQUA-Institut erklären. Der weitere Ablauf ist den Anlagen 1 und 2 zu entnehmen. Für die Klärung von Detailfragen zum Verfahren steht das AQUA-Institut zur Verfügung.