Gemäß den Vorgaben der QSKH-RL muss die Zahl der dokumentationspflichtigen Fälle (SOLL) bescheinigt und vom Krankenhaus mittels Konformitätserklärung bestätigt werden. Hierfür wird von den Softwareherstellern bzw. Krankenhäusern die Vorlage zur methodischen Sollstatistik verwendet. Die Vorlage für die Sollstatistik 2012 wurde vom AQUA-Institut am 30.06.2011 veröffentlicht, die letzte Korrektur erfolgte am 20.12.2012.

Da die Sanktionsregelungen der Richtlinie über Maßnahmen der Qualitätssicherung in Krankenhäusern (QSKH-RL) für das Erfassungsjahr 2012 erstmals „je Leistungsbereich“ greifen, wird empfohlen, die methodische Sollstatistik in diesem Jahr auch für die Budgetverhandlungen zu verwenden.

Bedauerlicherweise ergibt sich für den Leistungsbereich Neonatologie aufgrund der im QS-Filter von 2011 auf 2012 geänderten Zählweise (Umstellung auf das Entlassdatum) die einmalige Problematik, dass die Sollstatistik der Krankenhäuser systematisch größer ausfallen kann. In der Relation zu der tatsächlichen IST-Anzahl eines Krankenhauses an NEO-Datensätzen kann dies zu einer scheinbaren „Unterdokumentation“ führen.

Da zum Zeitpunkt der Abgabe der Sollstatistiken durch die Krankenhäuser (2013-02-28) eine Korrektur der Soll-Zahlen im Bereich NEO in der Software für die Sollstatistik nicht mehr möglich war, wird eine von den Landesgeschäftsstellen für Qualitätssicherung zu erstellende Zusatzbescheinigung für die betroffenen Krankenhäuser mit NEO-Dokumentationen erforderlich, die die Soll-Zahlen für den Bereich NEO richtigstellt. Die Landesgeschäftsstellen wurden hierüber von AQUA informiert.

Ein "Korrekturschreiben" zur NEO-SOLL-Problematik 2012 als Muster einer solchen Bescheinigung der LQS steht zum Download zur Verfügung.