Die Beratungen zum Richtlinienteil B3 der Richtlinie zur Qualitätssicherung laboratoriumsmedizinischer Untersuchungen wurden abgeschlossen. Die Bundesärztekammer hat diesen Richtlinienteil am 14.12.2012 verabschiedet. Dieser Teil der Richtlinie wird voraussichtlich innerhalb des ersten Quartals 2013 veröffentlicht werden und soll zum 01.04.2013 in Kraft treten. Die Übergangsfrist würde damit am 31.03.2015 enden.

Der Richtlinienteil B2 (Qualitative laboratoriumsmedizinische Untersuchungen) wurde am 01.07.2011 in Kraft gesetzt (Anlage). Die Übergangsfrist endet am 30.06.2013.

Die Richtlinien zur Qualitätssicherung in der Immunhämatologie vom 10.01.1992 werden mit Wirkung zum 01.07.2013 außer Kraft gesetzt.

Der Richtlinienteil B4 (Ejakulatuntersuchungen) wurde am 01.01.2011 in Kraft gesetzt (siehe Anlage). Die Übergangsfrist endet am 31.12.2012.

Der Richtlinienteil B5 (Molekulargenetische und zytogenetische Untersuchungen) wurde am 01.10.2011 in Kraft gesetzt (siehe Anlage). Die Übergangsfrist endet am 30.09.2013.

Diese Richtlinienteile „B“ ergänzen den allgemeinen Teil „A“ indem sie spezielle Anforderungen für die interne und externe Qualitätssicherung (Ringversuche) formulieren.