DKG e.V.



Suche
Mitglieder
Passwort vergessen?
english
open
Personalwirtschaft, Arbeitsrecht

Die neue Pflege

Wegweisende Modelle zur Weiterentwicklung der Pflege im Krankenhaus

PFLEGE-KRANKENHAUS.DE

NEUAUFLAGE Broschüre

­Broschüre "Vereinbarkeit von Beruf und
Familie im Krankenhaus"­­

BROSCHÜRE

Personalwirtschaft, Arbeitsrecht


Die DKG hat in Kooperation mit dem Unternehmensnetzwerk "Erfolgsfaktor Familie" im Oktober 2009 die Broschüre "Vereinbarkeit von Beruf und Familie im Krankenhaus. Aus der Praxis für die Praxis." veröffentlicht.

Mehr

Im Nachgang zum Offenen Brief zwischen dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) und den beteiligten Verbänden/Institutionen des 2. Pflegegipfels vom April 2009 zur Unterstützung der Umsetzung des Pflegestellen-Förderprogramms, informiert die DKG über den inzwischen vorliegenden Bericht des GKV-Spitzenverbandes für das Budgetjahr 2009 (Anlage). Der GKV-Spitzenverband ist verpflichtet, jährlich bis zum 30. Juni dem BMG ein Bericht über die "Ausschöpfung" des Pflegestellen-Förderprogramms vorzulegen (2009-2011).

Mehr

Die DKG hatte bereits über die Divergenzanfrage des Vierten Senats des Bundesarbeitsgerichts (BAG) an den Zehnten Senat hinsichtlich der Frage der sog. Tarifeinheit (ein Betrieb = ein Tarifeinheit) informiert. Der Vierte Senat hat bekanntlich die Auffassung vertreten, den bisherigen BAG-Grundsatz der Tarifeinheit aufzugeben.

Mehr

Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) und der Marburger Bund haben sich am 09.06.2010 auf einen Tarifabschluss für die Ärzte an kommunalen Krankenhäusern im Geltungsbereich des TV-Ärzte/VKA geeinigt.

Mehr

Die DKG hatte bereits über das Scheitern der Tarifverhandlungen zwischen der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) und dem Marburger Bund informiert.

Mehr

Die Ärztegewerkschaft Marburger Bund hat die Tarifverhandlungen mit der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) für Ärzte an kommunalen Krankenhäusern für gescheitert erklärt. Zuvor war ein Stand der Verhandlungen erreicht worden, in dem die Arbeitgeberseite ein Angebot unterbreitet hatte, die Arztgehälter um 2,9% bei einer Laufzeit von 36 Monaten zu erhöhen. Darin enthalten waren Vergütungserhöhungen des Bereitschaftsdienstes zwischen 16 und 20%, Zuschläge für die Nachtarbeit sollten zusätzlich eingeführt werden.

Mehr

Nach einer weiteren Sitzungsrunde werden die Tarifverhandlungen zwischen der VKA und dem Marburger Bund am 7. und 8. April 2010 weiter fortgesetzt. In den bisherigen Verhandlungen waren Fortschritte insbesondere hinsichtlich der Einführung von leistungs- und erfolgsorientierten Entgelten bei Ärztinnen und Ärzten erzielt worden.

Mehr

Die Tarifverhandlungen für Ärzte zwischen der VKA und dem Marburger Bund sind am 24.03.2010 unterbrochen worden und werden am 26.03.2010 fortgesetzt.

Mehr

Nach dem Schlichterspruch der letzten Woche haben die Tarifparteien sich am Wochenende auf einen Tarifabschluss geeinigt. Dabei wurde für den Pflegedienst in Krankenhäusern eine spartenspezifische Regelung in Bezug auf das Leistungsentgelt, die Nachtzuschläge und den Bereitschaftsdienst vereinbart. Im Übrigen gelten auch im Krankenhaus die allgemeinen Regelungen des Tarifabschlusses.

Mehr