Die vorläufige Einigung beinhaltet folgende Eckpunkte:

- 2,9 Prozent Gehaltserhöhung ab Januar 2012,

- Einmalzahlung in Höhe von 440 Euro,

- Erhöhung der Bereitschaftsdienstentgelte um 2,9 Prozent,

- Zuschlag für Bereitschaftsdienste ab der 97. Stunde im Monat von 5 Prozent,

- Zusätzliche Verbesserungen für Oberärzte/Chefarztstellvertreter in der Entgelttabelle,

- 16 Monate Laufzeit bis zum 31.12.2012.

Weitere Informationen können der Presseinformation der VKA (Anlage) entnommen werden.