Dem Bericht ist zu entnehmen, dass in 2009 mehr als jedes zweite Krankenhaus am Pflegestellen-Förderprogramm partizipiert hat. Insgesamt summiert sich der Stellenaufbau in mehr als 1.000 Krankenhäusern auf 5.480 Stellen (dies entspricht einem Finanzvolumen in Höhe von ca. 186 Mio. Euro). Krankenhäuser, die in 2009 noch nicht am Pflegestellen-Förderprogramm teilgenommen haben, haben dem Gesetz nach die Möglichkeit, dies im Jahr 2010 nachzuholen, indem 0,96 vom Hundert des Erlösbudgets geltend gemacht werden. Diese Übertragungsoption gilt im Übrigen auch für die Jahre 2010 und 2011.

Vor diesem Hintergrund ist aus Sicht der DKG an dieser Stelle zu resümieren, dass das Pflegestellen-Förderprogramm von den Krankenhäusern erfolgreich aufgegriffen und umgesetzt wurde.