Die wesentlichen Punkte lassen sich wie folgt zusammenfassen:

•    Anerkennungsverfahren für die Weiterbildungsstätten

•    Anrechenbarkeit von Modulen oder Moduleinheiten, somit Flexibilisierung der Weiterbildungen und Nutzen von Synergien für die Weiterbildungseinrichtungen/Kliniken

•    Auch bei dieser Weiterbildung werden die Basismodule mit einem Umfang von 200 Stunden zugrunde gelegt.

•    Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung vor Weiterbildungsbeginn im Ausbildungsberuf

•    Mindestens 720 Stunden Theorie

•    Mindestens 80 Stunden Hospitationen

Die DKG-Empfehlung für die Weiterbildung zur Leitung einer Station / eines Bereiches tritt zum 01.05.2018 in Kraft. Alle Unterlagen sind unter folgendem Link abrufbar:

http://www.dkgev.de/dkg.php/cat/691/aid/32911/title/DKG-Empfehlung_fuer_die_Leitung_eines_Station_eines_Bereiches