Der Tarifabschluss sieht folgende Eckpunkte vor:

•    Erhöhung der Tabellenentgelte um 2,2 Prozent zum 1. Dezember 2014 sowie um weitere 1,9 Prozent zum 1. Dezember 2015,

•    Neufassung der Bereitschaftsdienstentgelte nach Entgeltgruppen und Stufen sowie Erhöhung der Bereitschaftsdienstentgelte zwischen 3 und 12,3 Prozent (Kosten für Krankenhäuser 7,1 Prozent),

•    Einheitlicher Erholungsurlaub von 30 Tagen,

•    Laufzeit der Einigung 21 Monate bis zum 31. August 2016; abweichend davon sind Bereitschaftsdienstregelungen frühestens zum 31. Dezember 2017 kündbar.

Weitere Informationen können der Pressemitteilung der VKA (Anlage 2) entnommen werden. Die Tarifeinigung steht unter Gremienvorbehalt bis 14. März 2015.

Wir bitten um Kenntnisnahme und Information der Ihnen angeschlossenen Krankenhäuser.