Unter dem Vorsitz der beiden Bundesministerien und dem Ko-Vorsitz der „Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. – Selbsthilfe Demenz“ haben die kommunalen Spitzenverbände, die relevanten Spitzenverbände aus dem Bereich Pflege und Gesundheit, der Wissenschaft und der Zivilgesellschaft sowie die Länder gemeinsam als „Allianz für Demenz“ in einem intensiven Diskussionsprozess konkrete Maßnahmen zur Verbesserung der Lebenssituation der an Demenz erkrankten Menschen und ihrer Angehörigen vereinbart. Die DKG war und ist als einer der Gestaltungspartner an diesem Prozess beteiligt.

In der Anlage erhalten Sie die Agenda „Gemeinsam für Menschen mit Demenz“. Sie können die Datei aber auch unter folgendem Link abrufen:

http://www.allianz-fuer-demenz.de/service/meldungen/.

Die Umsetzung der Agenda soll nun nach und nach erfolgen. Ein erster Fortschrittsbericht ist für das Frühjahr 2016 vorgesehen.