Die Einigung sieht folgende wesentliche Eckpunkte vor:

•    Erhöhung der Tabellenentgelte um 2,6 Prozent ab 1. März 2013 sowie um weitere 2,0 Prozent ab 1. März 2014,

•    Einführung einer zusätzlichen Stufe 6 in der Entgeltgruppe Ä1,

•    Erhöhung des Zeitzuschlages für Samstagsarbeit von 0,64 Euro pro Stunde auf 10 Prozent des Stundenentgeltes der Stufe 3 der jeweiligen Entgeltgruppe,

•    Anpassung des Einsatzzuschlages gemäß § 19 TV-Ärzte sowie der Besitzstandszulage gemäß § 8 TVÜ-Ärzte um 2,6 Prozent ab 1. März 2013 sowie um weitere 2,0 Prozent ab 1. März 2014,

•    Neuregelung des Urlaubsanspruchs (29 Arbeitstage; ab dem 7. Jahr ärztlicher Tätigkeit 30 Arbeitstage),

•    Laufzeit bis zum 31. Januar 2015 (23 Monate).

Weitere Einzelheiten können dem Einigungspapier (Anlage) entnommen werden. Die Tarifeinigung steht unter Erklärungsvorbehalt bis zum 22. April 2013.