DKG e.V.



Suche
Mitglieder
Passwort vergessen?
english
open
Pressemitteilungen

Zeitschrift "das Krankenhaus"

­"das Krankenhaus" - Das monatliche Magazin zum Thema Krankenhaus

www.daskrankenhaus.de

Pressemitteilungen

Kliniken kritisieren Prüfwut der Krankenkassen

Zur Kritik von Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr am Prüfverhalten der Krankenkassen erklärt der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Georg Baum:

Mehr

Minister Bahr auf dem Weg in den Kassenstaat

Zur Ankündigung von Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr in der heutigen Ausgabe der Stuttgarter Nachrichten, den Krankenkassen Selektivrechte gegen Kliniken gewähren zu wollen, erklärt der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Alfred Dänzer:

Mehr

DKG und Krankenkassen vereinbaren Tarifausgleichsrate: 150 Millionen Euro für Personalkostensteigerungen in Kliniken

Nur drei Wochen nach Verabschiedung des Gesetzes haben sich die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) und der GKV-Spitzenverband sowie der PKV-Verband auf die konkrete Höhe der Zahlungen für Tarifsteigerungen in den Krankenhäusern geeinigt. Die Koalition hatte noch vor der Sommerpause beschlossenen, dass die Hälfte* der nicht durch die regelhaften Vergütungssteigerungen gedeckten Personalkostenzuwächse durch eine Tarifausgleichsrate refinanziert werden soll. Abgeleitet aus den maßgeblichen Tarifverträgen haben sich die Selbstverwaltungspartner auf eine Anhebung der Fallpauschalenvergütungen um 0,21 Prozent und der Budgets der psychiatrischen Krankenhäuser um 0,26 Prozent für das Jahr 2013 verständigt. Das damit verbundene Vergütungsvolumen von ca. 150 Millionen Euro fließt den Krankenhäusern ab 1. September 2013 zu. Zusammen mit den Versorgungszuschlägen, die die Krankenhäuser bereits seit 1. August 2013 in Höhe von 250 Millionen Euro erhalten, ist das für das Jahr 2013 von der Koalition beschlossene Hilfspaket für die Krankenhäuser damit umgesetzt.

Mehr

Gesundheitspolitik nach der Bundestagswahl im Fokus - Kliniken fordern verlässliche Finanzierung

"Fair finanziert - Krankenhäuser brauchen Zukunft" - so lautet das Generalthema des 36. Deutschen Krankenhaustages, der vom 20. bis 23. November 2013 im Rahmen der weltweit größten Medizinmesse MEDICA in Düsseldorf stattfindet.

Mehr

Kliniken fordern faire Rahmenbedingungen

"Die Leistungsfähigkeit der Krankenhäuser zu stärken und alles zu unterlassen, was belastet und schwächt", das sind für den Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Georg Baum, die zentralen Erwartungen der Kliniken an die Politik in der nächsten Legislaturperiode. Die dazu heute vorgelegten DKG-Positionen "Faire Rahmenbedingungen für Deutschlands Krankenhäuser" zeigen einen umfassenden gesetzlichen Handlungsbedarf auf. Sie begründen zugleich, warum die Krankenhäuser Rabatt- und Selektivverträge dezidiert ablehnen. Baum bekräftigte, dass die Krankenhauspolitik das Top-Thema der Gesundheitspolitik in der nächsten Legislaturperiode sein wird.

Mehr

Versorgung Depressionserkrankter in stationären psychiatrischen Einrichtungen auf hohem Niveau

Die psychiatrischen Einrichtungen in Deutschland verfügen über ein breites und umfangreiches Leistungsspektrum in der Diagnostik und Behandlung von Depressionserkrankten. Der leitliniengerechte Einsatz von medizinisch-medikamentösen sowie unterschiedlichen psychotherapeutischen Verfahren wird von einer Fülle begleitender Behandlungskonzepte wie beispielsweise der Ergo- oder Physiotherapie unterstützt.

Mehr

Populär ist nicht immer angemessen

Zum Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) vom 20. Juni 2013 zu den Personalanforderungen für die Versorgung von Früh- und Reifgeborenen erklärt der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Georg Baum:

Mehr

Hilfe verschafft Kliniken Luft

Zur Entscheidung über die finanziellen Hilfen für die Krankenhäuser in der Koalition, erklärt der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Georg Baum:

Mehr

Mehr Ärzte erhalten Förderung für Weiterbildung in der Allgemeinmedizin

Die Zahl der im Förderprogramm zur Weiterbildung in der Allgemeinmedizin unterstützten Ärzte ist gestiegen. Im ambulanten Bereich haben im Jahr 2011 im Vergleich zum Vorjahr knapp sieben Prozent mehr Ärzte eine Förderung erhalten (gestiegen auf 3.483 Ärzte) und im stationären Bereich über fünf Prozent mehr (gestiegen auf 2.025 Ärzte). Dies ist ein Ergebnis des zweiten Evaluationsberichts zur Weiterbildung in der Allgemeinmedizin, der jetzt erschienen ist.

Mehr

Empfehlungen zu leistungsbezogenen Zielvereinbarungen in Chefarztverträgen vorgelegt

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) hat im Einvernehmen mit der Bundesärztekammer (BÄK) Empfehlungen zu leistungsbezogenen Zielvereinbarungen in Chefarztverträgen vorgelegt. Sie kommt damit einer Vorgabe des Gesetzgebers nach, entsprechende Empfehlungen im Einvernehmen mit der BÄK zum Bestandteil ihrer Beratungs- und Formulierungshilfen für Verträge der Krankenhäuser mit leitenden Ärzten zu machen. Dabei müssen Zielvereinbarungen, die auf finanzielle Anreize bei einzelnen Leistungen abstellen, ausgeschlossen sein.

Mehr