DKG e.V.



Suche
Mitglieder
Passwort vergessen?
english
open
Pressemitteilungen

Zeitschrift "das Krankenhaus"

­"das Krankenhaus" - Das monatliche Magazin zum Thema Krankenhaus

www.daskrankenhaus.de

Pressemitteilungen

Qualitätssicherung über Ergebnisqualität

Zur heutigen Entscheidung des Bundessozialgerichts (BSG) zu Mindestmengen bei Frühgeborenen erklärt der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Alfred Dänzer:

Mehr

Leistungsentwicklung in den Krankenhäusern ist gut begründet

Zu den Ergebnissen der Studie des Deutschen Krankenhausinstituts (DKI) zu "Einflussfaktoren des Fallzahl- und Case Mix-Anstieges in deutschen Krankenhäusern" im Auftrag der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) erklärt DKG-Präsident Alfred Dänzer:

Mehr

Rekordüberschüsse der Krankenkassen widerlegen Kassenrhetorik zu Lasten der Krankenhäuser

Zur Entwicklung der GKV-Finanzen im 1. bis 3. Quartal 2012 erklärt der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Georg Baum:

Mehr

Krankenhausfinanzierung - gesundheitspolitischer Handlungsbedarf steigt

"Insgesamt bringen die aktuellen gesetzlichen Rahmenbedingungen für die Krankenhäuser keine Verbesserung für die angespannte Krankenhausfinanzierung. Die Lücke zwischen Preiszuwachs und Tarifsteigerungen bleibt bestehen. Rund 25 Prozent der Personalkosten werden nicht refinanziert und müssen durch Arbeitsverdichtung in den Krankenhäusern aufgefangen werden. Es gibt gesundheitspolitischen Handlungsbedarf", fasst Rechtsanwalt Friedrich W. Mohr, Geschäftsführer der Krankenhausgesellschaft Rheinland-Pfalz, die finanziellen Rahmenbedingungen der Krankenhäuser zusammen. Der dritte Kongresstag des 35. Deutschen Krankenhaustages startet mit der Veranstaltung "Krankenhausrecht aktuell". Aktuelle gesundheitspolitische Rechtsthemen stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung, insbesondere die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Krankenhausfinanzierung.

Mehr

Der Wettbewerb um Fachkräfte hat begonnen - modernes Personalmanagement ist Zukunftsaufgabe

Der 35. Deutsche Krankenhaustag steht im Zeichen des Generalthemas "Zukunftsbranche Gesundheit - Priorität Personal". Bereits Gesundheitsminister Bahr würdigte in der Auftaktveranstaltung die herausragende Stellung der Gesundheitsbranche als eine der wenigen Wachstumsbranchen, die in den nächsten Jahren sichere und stabile Arbeitsplätze bieten könne. Einig war sich der Gesundheitsminister mit den Vertretern des Krankenhaussektors, dass die Qualifizierung der Mediziner und Pflegekräfte in den Kliniken kontinuierlich vorangetrieben werden müsse, allerdings der Zugang zu den Berufen nicht beschränkt werden dürfe. Damit wurde den auf europäischer Ebene diskutierten Plänen, den Zugang zum Pflegeberuf zu erschweren, eine klare Absage erteilt.

Mehr

Kostendruck in Kliniken nimmt in 2013 massiv zu

"Es werden selbst Krankenhäuser finanziell beschnitten, wenn sie gar nicht mehr Patienten als vereinbart versorgen." Mit diesen Worten mahnte Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr anlässlich der Eröffnung des 35. Deutschen Krankenhaustages in Düsseldorf eine Reform der Krankenhausfinanzierung an, die bisher die Vergütung der Kliniken für z.B. jede zusätzliche Geburt mit 25 Prozent rabattiert.

Mehr

Kontaktstelle Chefarztverträge befremdlich

Sehr geehrter Herr Prof. Montgomery,mit Befremden haben wir der Ärztezeitung vom 02.11.2012 und anderen Veröffentlichungen entnommen, dass die Bundesärztekammer beabsichtigt, eine Kontaktstelle einzurichten, die Arbeitsverträge überprüfen soll. Beanstandungen sollen ggf. durch Veröffentlichung zur Diskreditierung der editierenden Krankenhäuser eingesetzt werden.

Mehr

Bundesgesundheitsminister Bahr nimmt an Auftaktveranstaltung teil - Kongresspräsident Düllings fordert Kurswechsel in der Klinikfinanzierung

Wenn der 35. Deutsche Krankenhaustag am 14. November 2012 in Düsseldorf seine Pforten öffnet, wird sich eine der leistungsstärksten Perspektivbranchen des deutschen Gesundheitswesens präsentieren. Die Teilnahme von Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr an der Auftaktveranstaltung des Kongresses unterstreicht die herausragende Bedeutung der Kliniken für die Gesundheitswirtschaft. Gleichzeitig steht der stationäre Sektor jedoch mehr denn je vor großen Herausforderungen.

Mehr

Mut zu neuen Modellen - "Familienbewusste Arbeitszeit(kultur) im Krankenhaus"

Wie gehen Spitzenleistungen in Medizin und Pflege bei gleichzeitiger Balance von Privat- und Arbeitsleben zusammen? Diese Frage stand im Mittelpunkt eines Fachkongresses, den die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) und das Netzwerkbüro "Erfolgsfaktor Familie" zum Thema "Familienbewusste Arbeitszeit(kultur) im Krankenhaus" am 7. November 2012 in Berlin veranstaltet haben. Die Veranstaltung fand statt im Rahmen der "Charta für familienbewusste Arbeitszeiten", mit der sich das Bundesfamilienministerium mit Wirtschaftsverbänden und Gewerkschaften zu einem gemeinsamen Engagement für innovative Arbeitszeitmodelle verpflichtet hat.

Mehr

Krankenhäuser erschüttert!

Zu den aktuellen Beschlüssen der Koalition erklärt der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Alfred Dänzer:

Mehr