Mit der diesjährigen Kongresspräsidentin Irene Maier fällt der Wechsel an der Spitze des Deutschen Krankenhaustages in den Bereich der Pflege. Als Mitglied des Verwaltungsrates der Gesellschaft Deutscher Krankenhaustag (GDK) tritt sie damit turnusgemäß die Nachfolge von Prof. Dr. Hans-Fred Weiser, Präsident des Verbandes der Leitenden Krankenhausärzte (VLK), an. Seit 1996 ist Frau Maier Pflegedirektorin der mit rund 1.700 Mitarbeitern größten Berufsgruppe am Universitätsklinikum Essen. Als Mitglied des Klinischen Vorstandes ist sie verantwortlich für den reibungslosen und qualitätsgesicherten Ablauf der pflegerischen Versorgung der Patienten sowie für die Führung der Mitarbeiter des Pflegedienstes. Irene Maier ist seit 18 Jahren in leitenden Positionen im Bereich der Pflege tätig. Bevor sie ihre Tätigkeit als Pflegedirektorin am Universitätsklinikum Essen aufnahm, arbeitete sie von 1989 bis 1996 in der Pflegedienstleitung und als Pflegedirektorin der Universitätsklinik Lübeck.

Im Rahmen des "Pflegeforums" am 15. November 2007 werden die Experten aus der Berufsgruppe der Pflegenden zu den Themenblöcken "Arbeitsplatz Krankenhaus und die neuen Chancen", "Pflege und Integrierte Versorgung" sowie "Ethik und Monetik - Widerspruch oder Möglichkeit im Krankenhaus" diskutieren. Zudem wird es eine "Sonderveranstaltung für Leitende Pflegekräfte und Führungskräfte im Gesundheitswesen" geben.

Auf dem "Forum Krankenhauspolitik" am 14. November 2007 werden Experten aus der Bundes- und Landespolitik die ordnungspolitischen Rahmenbedingungen für die stationäre Versorgung ab dem Jahre 2009 diskutieren. Die Podiumsteilnehmer werden sein: Melanie Huml (MdL, Staatssekretärin im Ministerium für Arbeit, Sozialordnung, Familie und Frauen des Freistaats Bayern), Dr. Klaus Theo Schröder (Staatssekretär im Bundesministerium für Gesundheit), Dr. Rudolf Kösters (Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft), Dr. Hermann Schulte-Sasse (Staatssekretär im Senat für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales der Freien Hansestadt Bremen) und Dr. Doris Pfeiffer (Vorstandsvorsitzende des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen).

Der 30. Deutsche Krankenhaustag, der vom 14. bis 17. November 2007 in Düsseldorf im Rahmen der Medizinmesse MEDICA stattfindet, greift mit seinen vielfältigen Vorträgen, Seminaren und Foren aktuelle gesundheitspolitische und krankenhausrelevante Fragestellungen auf. Ziel des Krankenhaustages ist es, allen relevanten Berufsgruppen im Krankenhaus - Ärzten, Krankenhausdirektoren, Controllern, Technikern, Krankenhausträgern und Pflegepersonal - sowie den Partnern im Gesundheitswesen die Gelegenheit zur Diskussion und Meinungsfindung zu geben. Die Veranstalterin, die Gesellschaft Deutscher Krankenhaustag (GDK), erwartet an den vier Kongresstagen rund 2.000 Besucher aus Klinikbetrieb und Gesundheitspolitik. Das ausführliche Kongress-Programm des 30. Deutschen Krankenhaustages steht unter www.deutscher-krankenhaustag.de als PDF-Datei zum Herunterladen bereit.

Kontakt:
Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG)
Pressestelle
Wegelystraße 3, 10623 Berlin
Dr. Andreas Priefler, Holger Mages, Daniel Wosnitzka
Telefon: (0 30) 3 98 01 - 1020 / - 1022 / - 1023
Fax: (0 30) 3 98 01 - 3021
E-Mail: pressestelle@dkgev.de