Mit der Verleihung des Golden Helix Award, den der Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD) auslobt, werden jedes Jahr modellhafte Projekte ausgezeichnet, die anhand belastbarer Kennzahlen bedeutsame Qualitätsverbesserungen im Gesundheitswesen belegen können.

In diesem Jahr sind bei der Jury, die sich aus neun renommierten Organisationen des Gesundheitswesens zusammensetzt, 31 Bewerbungen eingegangen. Aus diesen wurden im September zwei Projekte für die Endrunde ausgewählt. In den kommenden Wochen besucht die Jury die Finalisten vor Ort, um sich die Konzepte und deren Umsetzung detailliert vorstellen zu lassen. Das überzeugendste Projekt wird auf dem 30. Deutschen Krankenhaustag in Düsseldorf am 16. November 2007, um 13.30 Uhr im Rahmen des internationalen Forums mit dem 15. Golden Helix Award ausgezeichnet.

Im vergangenen Jahr wurde der mit 5.000 Euro dotierte Preis an das Projekt "Weaning" des Krankenhauses Hietzing in Wien verliehen. Das Siegerteam der Intensivabteilung (Anästhesisten, Chirurgen, Mikrobiologen, Pflegekräfte) entwickelte ein strukturiertes Prüfverfahren für die schrittweise Entwöhnung eines Intensivpatienten von der maschinellen Beatmung. Dabei wurde die Verweildauer auf der Intensivabteilung um 1,6 Tage und die Beatmungsdauer um 2,0 Tage gesenkt. Gleichzeitig konnten beatmungsassoziierte Pneumonien, Tracheobronchitiden und Mortalität reduziert werden.

Im Jahr 2006 waren die drei anderen Finalisten das Universitätsklinikums Greifswald, das sich mit dem Modelprojekt "Wassersicherheitsplan für ein Klinikum der Maximalversorgung" beworben hatte, die 1. Medizinische Abteilung des Kaiserin Elisabeth Spitals der Stadt Wien mit "heim statt Heim - umgesetzte reaktivierende Pflege im interdisziplinären Kontext" sowie das Geriatriezentrums Klosterneuburg mit dem innovativen Projekt "Integration von Palliative Care auf Langzeitstationen".


Der Deutsche Krankenhaustag ist die wichtigste Plattform für die deutschen Krankenhäuser und findet jährlich im Rahmen der MEDICA statt. Die Gesellschaft Deutscher Krankenhaustag mbH (GDK) hat die Aufgabe, den Deutschen Krankenhaustag auszurichten sowie Ausstellungen, Kongresse, Tagungen und Symposien durchzuführen, zu fördern und zu unterstützten. Gesellschafter der GDK sind die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG), der Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD) und der Verband der Leitenden Krankenhausärzte Deutschlands (VLK). Der Pflegebereich ist durch die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Schwesternverbände und Pflegeorganisationen (ADS) und den Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe (DBFK) in die Arbeit der GDK eingebunden.


Kontakt:
Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG)
Pressestelle
Wegelystraße 3, 10623 Berlin
Dr. Andreas Priefler, Holger Mages, Daniel Wosnitzka
Telefon: (0 30) 3 98 01 - 1020 / - 1022 / - 1023
Fax: (0 30) 3 98 01 - 3021
E-Mail: pressestelle@dkgev.de