Der von der International Hospital Federation (IHF) alle zwei Jahre veranstaltete Weltkongress der Krankenhäuser wird in diesem Jahr auch einen internationalen Vergleich der Krankenhausfinanzierungssysteme ziehen. In diesem Zusammenhang wird der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Jörg Robbers, über den Stand der Umsetzung und die spezifischen Chancen und Probleme der Fallpauschalen-Einführung in Deutschland berichten.

Auch die Gesundheitsreform in Deutschland wird in San Francisco Thema sein. In einem Forum zum Vergleich der Reformbemühungen in Europa und den USA wird der Staatssekretär im Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung (BMGS), Dr. Klaus Theo Schröder, die europäische Seite vertreten. Die DKG wird außerdem in einem weiteren Forum zur Gesundheitspolitik und aktuellen krankenhauspolitischen Trends auf die Folgen der deutschen Gesundheitsreform für den stationären Sektor eingehen.

Weitere Schwerpunktthemen des 33. IHF-Kongresses sind Fragen der Patientensicherheit und Qualitätssicherheit, Informationstechnologie im Gesundheitswesen, Krankenhausmanagement, sowie Personalfragen und Arbeitsmarkt im Krankenhaussektor. Am ersten Veranstaltungstag findet zudem ein deutschsprachiges Forum zur Fallpauschaleneinführung in Deutschland und Österreich statt.

Das detaillierte Programm und Informationen zur Anmeldung sind im Internet unter www.hospitalconnect.com/healthforum/hfeducation/hfsummit.html  abrufbar.