Erst seit wenigen Monaten ist der neue Krankenhausplan für das größte Bundesland in Kraft. Er enthält neue Rahmenvorgaben für die 400 Kliniken in Nordrhein-Westfalen und soll bis zum Jahr 2015 umgesetzt werden. „Da eine qualitativ hochwertige und ortsnahe Krankenhausversorgung ein zentraler Bestandteil gesellschaftlicher Daseinsvorsorge ist, haben wir in dem Plan die qualitativen und quantitativen Rahmenbedingungen für alle Beteiligten klar beschrieben“, erklärt Steffens. „Auch der Deutsche Krankenhaustag bietet ein Forum um für die aktive Mitarbeit der beteiligten Akteurinnen und Akteure zu werben und Fragen der Weiterentwicklung zu diskutieren“, so die Ministerin.

Die Kernaufgabe der Krankenhausplanung besteht in der Bedarfsfeststellungs- und Versorgungsplanung. Der Krankenhausplan hat die für eine ortsnahe, bedarfsgerechte, leistungsfähige und wirtschaftliche Versorgung der Bevölkerung erforderlichen Krankenhäuser nach Standort, Bettenzahl, Behandlungsplätzen und Fachrichtungen auszuweisen. Krankenhausplanung ist in erster Linie die Planung erforderlicher Kapazitäten.

Der neue Krankenhausplan des Landes Nordrhein-Westfalen ist im Internetauftritt des Ministeriums im Bereich „Publikationen“ unter https://broschueren.nordrheinwestfalendirekt.de/broschuerenservice/mgepa/krankenhausplan-nrw-2015/1617 im PDF-Format abrufbar.

Der 36. Deutsche Krankenhaustag, der vom 20. bis 23. November 2013 in Düsseldorf im Rahmen der Medizinmesse MEDICA stattfindet, greift mit seinen vielfältigen Vorträgen, Seminaren und Foren aktuelle gesundheitspolitische und krankenhausrelevante Fragestellungen auf. Ziel des Krankenhaustages ist es, allen Berufsgruppen im Krankenhaus – Ärzten, Krankenhausdirektoren, Controllern, Technikern, Krankenhausträgern und Pflegepersonal – sowie den Partnern im Gesundheitswesen die Gelegenheit zur Diskussion und Meinungsbildung zu geben.

Die Veranstalterin, die Gesellschaft Deutscher Krankenhaustag (GDK), erwartet an den vier Kongresstagen rund 1.700 Besucher aus Klinikbetrieb und Gesundheitspolitik. Das ausführliche Kongress-Programm des 36. Deutschen Krankenhaustages steht unter www.deutscher-krankenhaustag.de als PDF-Datei zum Herunterladen bereit.

Der Deutsche Krankenhaustag ist die wichtigste Plattform für die deutschen Krankenhäuser und findet jährlich im Rahmen der MEDICA statt. Die Gesellschaft Deutscher Krankenhaustag mbH (GDK) hat die Aufgabe, den Deutschen Krankenhaustag auszurichten sowie Ausstellungen, Kongresse, Tagungen und Symposien durchzuführen, zu fördern und zu unterstützten. Gesellschafter der GDK sind die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG), der Verband der Leitenden Krankenhausärzte Deutschlands (VLK) und der Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD). Der Pflegebereich ist durch die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Schwesternverbände und Pflegeorganisationen (ADS) und den Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe (DBFK) in die Arbeit der GDK eingebunden.