DKG e.V.



Suche
Mitglieder
Passwort vergessen?
english
open
Erläuterungen zum Verfahren / FAQ

Erläuterungen zum Verfahren / FAQ


Für Weiterbildungsabschnitte, die im Fachgebiet Innere Medizin mit Schwerpunkten absolviert werden: 1.360,00 € pro Monat für eine Vollzeitstelle.

Mehr

Es können alle Zeiträume gefördert werden, die der Teilnehmer noch für die Weiterbildung in der Allgemeinmedizin benötigt.

Mehr

Für die Deutsche Krankenhausgesellschaft als zentrale Registrierstelle für den stationären Bereich bildet die "Vereinbarung zur Förderung der Weiterbildung gemäß § 75a SGB V" die rechtliche Grundlage für die Durchführung des Programms zur Förderung der Weiterbildung in der Allgemeinmedizin. Für eine Teilnahme am Förderprogramm im stationären Bereich möchten wir daher nochmals ausdrücklich klarstellen, dass ein Wechsel, eine Unterbrechung oder ein Abbruch der Facharztweiterbildung Allgemeinmedizin keine Verpflichtung zur Rückzahlung von Fördermitteln nach sich zieht.

Mehr

Der Antrag auf Aufnahme in das Förderprogramm besteht aus den Anhängen 1 bis 4 zur Anlage II der Vereinbarung.

Mehr

Änderungen im Weiterbildungsverlauf wie z.B. Mutterschutz- und Erziehungszeiten, Unterbrechungen wegen Auslandsaufenthalt sind der Registrierstelle der DKG kurzfristig schriftlich mitzuteilen.

Mehr

Das Institutionskennzeichen dient der Abrechnung mit den Krankenkassen.

Mehr

1.       1.    Nach Abschluss des Weiterbildungsabschnittes in einem Fachgebiet muss vom weiterbildenden Arzt für den teilnehmenden weiterzubildenden Arzt ein Abschlusszeugnis in Form eines qualifizierten Arbeitszeugnisses erstellt werden. Fördergelder für nicht fristgerecht nachgewiesene Weiterbildungsmaßnahmen verfallen grundsätzlich. Die Abrechnung eines Weiterbildungsabschnittes (Fachgebiet) getrennt nach Kalenderjahren ist grundsätzlich nicht notwendig. Es wird jedoch empfohlen die Abrechnung von Weiterbildungsabschnitten, die in unterschiedlichen Fachgebieten absolviert werden, separat vorzunehmen.

Mehr

Bitte prüfen Sie vor Versendung des Nachweises die Nachweisunterlagen:

Mehr

Erstrecken sich Weiterbildungsabschnitte über mehrere Kalenderjahre, so hat das Krankenhaus grundsätzlich zwei Möglichkeiten hinsichtlich des Zeitpunktes der Nachweiserbringung. Beispiel: Weiterbildung läuft vom 01.09.2010 bis 31.12.2011.

Mehr

Nach der fristgerechten Vorlage des Nachweises erhalten Sie einen Bescheid über die voraussichtliche Förderhöhe, die Sie bitte an Ihre hausinterne Buchhaltung weiterleiten.

Mehr