Somit stimmt er einem Antrag der CDU/CSU, SPD, AfD, FDP und Bündnis 90/DIE GRÜNEN zu. Die Linke hatte beantragt, die Ausschussstruktur gemäß der letzten Legislaturperiode zu gestalten.

Damit wird bis zur Regierungsbildung im Hauptausschuss fachübergreifend jede Vorlage beraten, die das Plenum überweist. Eine Liste der 47 Mitglieder des Hauptausschusses erhalten Sie beigefügt (Anlage 1). Unter den Mitgliedern finden sich auch einige Gesundheitspolitiker, so z. B. Michael Hennrich (CDU/CSU), Karl Lauterbach (SPD) und Bärbel Bas (SPD).

Am 22. November leitete Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU/CSU) die konstituierende Sitzung des Hauptausschusses und übernahm den Vorsitz. Das Plenum überwies bereits Anträge der Linken zu den Themen Personalbemessung in Krankenhäusern, Pflegenotstand in der Altenpflege, Parität der GKV-Beiträge, Entlastung von Geringverdienern und anderen freiwillig Versicherten, Ausgabenbegrenzung für Arzneimittel sowie einen Gesetzentwurf der SPD zur Einwanderung qualifizierter Fachkräfte (Anlage 2). Der Hauptausschuss tagt unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Frau Dr. Petra Sitte (Die Linke) kündigte an, die Öffentlichkeit künftiger Sitzungen zu beantragen.