DKG e.V.



Suche
Mitglieder
Passwort vergessen?
english
open
Internationales, Gesundheitswirtschaft


International Hospital Federation

Die DKG ist Mitglied in der Internationalen Krankenhausorganisation IHF.


EXPORTINITIATIVE 
GESUNDHEITSWIRTSCHAFT

EXPORTINITIATIVE GESUNDHEITSWIRTSCHAFT
der Bundesregierung


Internationales, Gesundheitswirtschaft


Die Europäische Kommission hat den diesjährigen Arbeitsplan für das 3. Aktionsprogramm Gesundheit angenommen und Ende Mai veröffentlicht. Gleichzeitig lädt sie interessierte Personen und Organisationen zu einer Informationsveranstaltung ein.

Mehr

Wir übermitteln Ihnen die Einladung von unserem europäischen Krankenhausverband HOPE - European Hospital and Healthcare Federation zu einer Studienreise in den Norden Finnlands nach Oulu vom 11. Juni bis 13. Juni 2014 zum Thema "Healthcare Ecosystem".

Mehr

Die DKG stellt die aktuelle Ausgabe der IHF-Zeitschrift "World Hospitals and Health Services", Band 50 Nummer 1 aus 2014 als pdf-Dokument zur Verfügung.

Mehr

Aufruf zur Interessenbekundung

Mehr

Die DKG stellt als die aktuelle Ausgabe der IHF-Zeitschrift "World Hospitals and Health Services", Band 49 Nummer 3 aus 2013 als pdf-Dokument zur Verfügung.

Mehr

Die aktuelle Ausgabe der IHF-Zeitschrift "World Hospitals and Health Services", Band 49 Nummer 2 aus 2013, steht zum Download bereit.

Mehr

Die DKG macht mit diesem Rundschreiben interessierte Krankenhäuser auf die Möglichkeit aufmerksam, mittels einer virtuellen Messe Dienstleistungen auf dem australischen Markt anzubieten.

Mehr

Auf Bitten des Auswärtigen Amts macht die DKG auf den Wirtschaftstag der Botschafterkonferenz am 28. August 2012 aufmerksam. Neben Veranstaltungen zu verschiedenen Absatzmärkten und einem Workshop speziell zum Gesundheitswesen gibt das Treffen Gelegenheit, im direkten Gespräch mit den Botschaftern über mögliche Kooperationen zu diskutieren.

Mehr

Die britische NHS Confederation (Behörde für die nationale Gesundheitsversorgung) organisiert eine Studienreise nach Valencia/Spanien, um das in dieser Region entwickelte und für Spanien besonderen Modell einer kostengünstigen integrierten Versorgung im Wege einer "innovativen ÖPP - Öffentlichen Privaten Partnerschaft" kennen zu lernen. Mittlerweile seien 20 % der Bevölkerung in der Region Valencia durch diese Vertragsart abgedeckt. Bei Gesprächen mit Verantwortlichen aus Krankenhausmanagement sowie internationalen Gesundheitsexperten können Sie die Besonderheiten dieses Ansatzes ergründen. Dabei gibt es in dem internationalen Umfeld die Möglichkeit, "beste Praktiken" miteinander auszutauschen und Netzwerke zu knüpfen.

Mehr