Neben dem Meinungsaustausch über aktuelle Fragen der Gesundheitspolitik werden sich im Rahmen des Kongresses verschiedene Foren insbesondere mit den folgenden Themen befassen:

  • Patientensicherheit und Qualitätssicherung
  • Management, Organisation und Führung
  • Bevölkerungsgesundheit und Prävention
  • Informationstechnologie im Gesundheitswesen
  • Personalfragen und Arbeitsmarkt im Krankenhaussektor

Eröffnet wird der Weltkongress am Samstag, den 2. August 2003 mit einem Vortrag von Tommy G. Thompson, dem US-Gesundheitsminister.

Ebenfalls am 2. August wird ein deutschsprachiges Forum zur DRG-Vergütung stattfinden. Dort wird u.a. DKG-Hauptgeschäftsführer Jörg Robbers über den Stand der DRG-Einführung in Deutschland berichten. Außerdem werden Referenten aus Österreichen über ihre Erfahrungen mit der pauschalierten Krankenvergütung referieren. In einem parallel stattfindenden, englischsprachigen Forum zum Thema "Health Care Policy and Current Trends for Hospitals" wird es um Berichte über die Gesundheitsreformen verschiedener Länder gehen. Die DKG wird dort auf die Folgen der deutschen Gesundheitsreform für den stationären Sektor eingehen.

Im Education Track 2 - Leadership and Strategy - ist für den 5. August ein Forum zum Thema "Health Care Reform in Europe and the United States: A Comparative Analysis” vorgesehen. Dort wird Staatssekretär Klaus-Theo Schröder aus dem Bundesministerium für Gesundheit und soziale Sicherung über die jüngsten Probleme und Reformen im Gesundheitswesen in Europa berichten.

Näheres zum Gesamtprogramm und zu den Anmelderegularien ist im Internet unter www.hospitalconnect.com/healthforum/hfeducation/hfsummit.html zu finden. Bis 20. Juni 2003 beträgt die Tagungsgebühr für IHF-Mitglieder 675 $, für Nicht-Mitglieder 795 $. Bei einer Anmeldung nach diesem Stichtag verteuert sich der Betrag jeweils um 120 $. Die Gebühr beinhaltet neben der Kongressteilnahme auch Frühstück und Mittagessen am Sonntag, 3.8. und Montag, 4.8., Frühstück am Dienstag, 5.8., sowie die Teilnahme an der Welcome Reception am 2.8. und am Gala Dinner am 4.8. Bei Anmeldung von drei Teilnehmern aus derselben Organisation ist die vierte Person dieser Organisation von der Tagungsgebühr befreit.

Im Anschluss an den IHF-Weltkongress organisiert die IHF in Zusammenarbeit mit der Mexikanischen Krankenhausgesellschaft vom 6.-13. August 2003 einen Field Study Cours in Mexiko. Neben einer Einführung in das mexikanische Gesundheits- und Krankenhaussystem ist dort die Besichtigung mehrerer Krankenhäuser vorgesehen.