Die DKG, die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, die Bundesärztekammer, die Verbände der Kranken- und Pflegekassen auf Bundesebene und der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste haben sich mit einem Schreiben zur Diskussion über die Modernisierung der „Berufsanerkennungsrichtlinie“gemeinsam mit einem dringenden Appell an Abgeordnete des Europäischen Parlaments gewendet. Darin setzen sich die unterzeichnenden Organisationen für die Möglichkeit ein, die Ausbildung zur Krankenpflegekraft oder Hebamme nach 10 Jahren allgemeiner Schulausbildung zu beginnen, zu erhalten.