Von den für das gesamte Förderprogramm vorgesehenen 450 Millionen Euro sind für das Jahr 2015 rund 60 Millionen Euro als Förderhöchstbetrag vorgesehen. Projektvorschläge in den Bereichen Förderung der Innovation im Gesundheitswesen und der Nachhaltigkeit der Gesundheitssysteme, Verbesserung der Gesundheit der Unionsbürger und Schutz vor grenzübergreifenden Bedrohungen für die Gesundheit können mit insgesamt rund 55 Millionen Euro gefördert werden.

Den Durchführungsbeschluss der Europäischen Kommission in deutscher Sprache finden Sie hier: http://ec.europa.eu/health/programme/docs/wp2015_de.pdf

Eine gute Übersicht über förderungsfähige Projektvorschläge und Finanzierungsmechanismen im Aktionsprogramm finden Sie hier: http://ec.europa.eu/health/programme/docs/wp2015_summary_de.pdf

Auf der Website der Exekutivagentur für Verbraucher, Gesundheit, Landwirtschaft und Lebensmittel finden Sie sämtliche Informationen, einschließlich des Beschlusses der Kommission vom 2. Juni 2015 über die Annahme des Arbeitsprogramms 2015 zur Umsetzung des dritten Aktionsprogramms der Union im Bereich der Gesundheit (2014-2020), sowie Angaben zu den Auswahl-, Vergabe- und sonstigen Kriterien für die Vergabe von Finanzhilfen für Maßnahmen im Rahmen dieses Programms.

Die Adresse der Agentur lautet: http://ec.europa.eu/chafea/