Den Vorgaben des Gesetzgebers sind die beauftragten Institutionen, die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und die Spitzenverbände der Krankenkassen, formal nachgekommen und haben am 19.10.2007 im Erweiterten Bewertungsausschuss die Neufassung des EBM mit Wirkung zum 01.01.2008 beschlossen (Anlage).

Die Neufassung wurde auf der Website der KBV veröffentlicht und steht unter http://www.kbv.de/11203.html zum Download bereit. Die Bereitstellung erfolgte unter dem Vorbehalt einer endgültigen Zustimmung zu redaktionellen Anpassungen durch den Arbeitsausschuss des Bewertungsausschusses am 31. Oktober 2007 sowie unter dem Vorbehalt der Nichtbeanstandung durch das Bundesministerium für Gesundheit (BMG). Der Abschnitt 30.7.1 (Schmerztherapie) steht ebenfalls unter dem Vorbehalt der endgültigen Zustimmung durch den Arbeitsausschuss des Bewertungsausschusses am 31.10.2007.

Die Abschnitte zu den Laboratoriumsuntersuchungen (Abschnitt 32.2 und 32.3) sowie das Kapitel Kostenpauschalen (Kapitel 40) sind nicht Bestandteil der Beschlussfassung des Erweiterten Bewertungsausschusses und daher in der veröffentlichten Fassung nicht enthalten. Der Anhang 2, der die im vertragsärztlichen Sektor durchführbaren ambulanten und belegärztlich erbringbaren Operationen OPS-basiert ausweist, ist ebenfalls nicht aufgeführt, da derzeit die Anpassung an den OPS 2008 vorgenommen wird.

In der vorliegenden Fassung haben sich an der grundsätzlichen Einteilung in arztgruppenübergreifende allgemeine Leistungen (bspw. Gebührenpositionen für die Notfallbehandlung) in Abschnitt II, in arztgruppenspezifische Gebührenpositionen mit der Unterteilung in den hausärztlichen und den fachärztlichen Versorgungsbereich in Abschnitt III und den arztgruppenübergreifenden speziellen Leistungen (bspw. ambulante und belegärztliche Operationen) in Anschnitt IV keine Änderungen ergeben.

Sobald der EBM 2008 in der abschließenden Fassung vorliegt werden wir Sie hierüber zeitnah, ggf. mit Hinweisen zu den insbesondere für den Krankenhausbereich relevanten Änderungen, informieren.