DKG e.V.



Suche
Mitglieder
Passwort vergessen?
english
open
Stationäre Krankenhausfinanzierung

Die neue Pflege

Wegweisende Modelle zur Weiterentwicklung der Pflege im Krankenhaus

PFLEGE-KRANKENHAUS.DE

NEUAUFLAGE Broschüre

­Broschüre "Vereinbarkeit von Beruf und
Familie im Krankenhaus"­­

BROSCHÜRE

Stationäre Krankenhausfinanzierung


Die Selbstverwaltungspartner auf der Bundesebene haben den PEPP-Katalog für das Jahr 2014 im Rahmen der "Vereinbarung zum pauschalierenden Entgelt-system für psychiatrische und psychosomatische Einrichtungen für das Jahr 2014" (PEPPV 2014) vereinbart. Das Unterschriftenverfahren wurde am 13.11.2013 eingeleitet.

Mehr

Das InEK hat uns über eine redaktionelle Korrektur im G-DRG-Katalog 2014 in der Basis-DRG A09 informiert.

Mehr

Die Vertragsparteien auf Bundesebene haben Vereinbarungen zum Veränderungswert 2014 gemäß § 9 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5a KHEntgG und § 9 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 BPflV getroffen. Das Unterschriftenverfahren wurde inzwischen abgeschlossen.

Mehr

Das InEK hat Hinweise zur Leistungsplanung/Budgetverhandlung für das Jahr 2014 veröffentlicht.

Mehr

Die Vertragsparteien auf Bundesebene haben sich auf eine Vereinbarung zum einheitlichen Basisfallwert und einheitlichen Basisfallwertkorridor gemäß § 10 Abs. 9 KHEntgG für das Jahr 2014 geeinigt. Der einheitliche Basisfallwert 2014 (Bundesbasisfallwert 2014) beträgt 3.156,82 €. Das Unterschriftenverfahren zu der Vereinbarung wurde eingeleitet.

Mehr

Das InEK hat die DKG darüber informiert, dass in dem am 14.10.2013 veröffentlichten G-DRG-Katalog für 2014 bei der DRG R63F "Andere akute Leukämie ohne Chemotherapie,…" die Angaben zum ersten Tag mit Abschlag (3) sowie der zugehörigen tagesbezogenen Bewertungsrelation (0,668) für den Kurzliegerabschlag fehlten. Dies betraf nur den Katalog für Hauptabteilungen, da diese DRG im Katalog bei Versorgung durch Beleg-abteilungen nicht enthalten ist. Der G-DRG-Katalog 2014 wurde am 18.10.2013 auf der Internet-Seite des InEK (www.g-drg.de) mit der Fehlerbehebung ersetzt.

Mehr

Die Selbstverwaltungspartner auf Bundesebene haben sich auf eine Vereinbarung zum Fallpauschalensystem für Krankenhäuser für das Jahr 2014 (Fallpauschalenvereinbarung 2014 - FPV 2014) verständigen können. Damit werden auch für das kommende Jahr die Abrechnungsbestimmungen und der Fallpauschalenkatalog sowie die übrigen Entgeltkataloge durch eine Vereinbarung der Selbstverwaltungspartner vorgegeben. Parallel zu den Abrechnungsbestimmungen wurden auch die Klarstellungen zur FPV 2014 wie im Vorjahr vereinbart.

Mehr
15. Oktober 2013 G-DRG-Katalog 2014

Der G-DRG-Katalog 2014 mit den Definitionshandbüchern wurde als Anlage zur Fallpauschalenvereinbarung 2014 (FPV 2014) auf der Internetseite des InEK (http://www.g-drg.de/cms/) veröffentlicht.

Mehr

Die Veränderungsrate beträgt im gesamten Bundesgebiet + 2,81%.

Mehr