In diesen Tagen wird von der IGES Institut GmbH ein Fragebogen an die Krankenhäuser im Rahmen des 3. Forschungszyklus der G-DRG-Begleitforschung versandt. Die Begleitforschung wurde den Vertragsparteien auf Bundesebene in § 17b Abs. 8 KHG gesetzlich aufgetragen, die mit deren Durchführung die IGES Institut GmbH beauftragt haben. Der gegenwärtig anstehende 3. Forschungszyklus behandelt den Zeitraum 2008 bis 2010, das Ende der Konvergenzphase.

Die Krankenhausbefragung stellt neben Auswertungen aus Routinedaten eine der Datenquellen für den Forschungsbericht dar. Durch sie sollen organisatorische und finanzielle Veränderungen in den Krankenhäusern aufgrund der Einführung des G-DRG-Systems erfasst werden. Durch die Einschaltung einer Kanzlei als Datentreuhänder ist die Anonymität der antwortenden Krankenhäuser gewährleistet.

Die bisher veröffentlichten und auf der Web-Seite des InEK (www.g-drg.de) zugänglichen Ergebnisse der ersten beiden Zyklen der Begleitforschung stellen der interessierten Öffentlichkeit umfangreiche Informationen über die Auswirkungen der G-DRG-Einführung auf die stationäre Versorgung zur Verfügung. Dabei konnten Befürchtungen über negative Einflüsse auf die Behandlungsqualität und Verlagerungseffekte in andere Versorgungsbereiche entkräftet werden.

Wir empfehlen den Krankenhäusern eine Teilnahme an der Befragung.