Die DKG hat wie in den Vorjahren Prof. Dr. Norbert Roeder und das Team der DRG-Research-Group am Universitätsklinikum Münster damit beauftragt, ein Gutachten über den Anpassungsbedarf am vorliegenden G-DRG-System 2006 zu erstellen. Die Gutachter haben auf der Basis eigener Daten und zahlreicher Evaluationsprojekte aus ihrer Sicht noch problembehaftete Bereiche identifiziert und Lösungsvorschläge entwickelt.

Das vorliegende Gutachten vereinigt das Expertenwissen verschiedener medizinischer Disziplinen. Trotz der Detailliertheit des Gutachtens kann es dennoch keinen Anspruch auf die vollständige Darstellung aller Problembereiche des aktuellen Klassifikations- und Vergütungssystems erheben. Die Ausführungen geben zudem die Bewertungen und Einschätzungen des Gutachters wider und müssen daher nicht mit den Positionen der DKG übereinstimmen.

Mit der Veröffentlichung des diesjährigen Gutachtens wollen wir uns erneut mit einem konstruktiven Beitrag an der Diskussion zur Weiterentwicklung des G-DRG-Systems beteiligen.