Im Vergleich zum Vorjahr wurden – wie bei den Abrechnungsbestimmungen zur PEPPV 2017 – lediglich redaktionelle Anpassungen vorgenommen. In der Klarstellung Nr. 7 sowie im Fallbeispiel Nr. 21 wurde die Kataloganpassung des ergänzenden Tagesentgeltes ET.02 nachvollzogen.