DKG e.V.



Suche
Mitglieder
Passwort vergessen?
english
open
Medizin

Die neue Pflege

Wegweisende Modelle zur Weiterentwicklung der Pflege im Krankenhaus

PFLEGE-KRANKENHAUS.DE

NEUAUFLAGE Broschüre

­Broschüre "Vereinbarkeit von Beruf und
Familie im Krankenhaus"­­

BROSCHÜRE

Medizin

Gemeinsamer Bundesausschuss

Mit dem Inkrafttreten des GKV-Versorgungsstrukturgesetzes (GKV-VStG) zum 01.01.2012 ist die Regelungskompetenz für Disease-Management-Programme (DMP) zu großen Teilen auf den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) übergegangen.

Mehr

Im Bundesanzeiger ist infolge einer Bewertung nach § 137h Absatz 1 Satz 4 SGB V am 21. April 2017 die Bekanntmachung des G BA zur Aufnahme der Beratungen zu den Erprobungs-Richtlinien "Ultraschallgesteuerter hoch-intensiver fokussierter Ultraschall (USg-HIFU) zur Behandlung von Leiomyomen des Uterus" und "USg-HIFU zur Behandlung des nicht chirurgisch behandelbaren hepatozellulären Karzinoms" gemäß § 137e SGB V erfolgt. Ausgewiesenen Experten wird hiermit die Gelegenheit gegeben, bis zum 20. Mai 2017 erste Einschätzungen zu den angekündigten Beratungsthemen abzugeben.

Mehr

DRG, Medizinische Klassifikationen

Das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) hat am 30.11.2016 das "Vorschlagsverfahren zur Einbindung des medizinischen, wissenschaftlichen und weiteren Sachverstandes bei der Weiterentwicklung des G-DRG-Systems für das Jahr 2018" (Vorschlagsverfahren für 2018) mit der Veröffentlichung der Verfahrensweise im Internet eröffnet (www.g-drg.de, Rubrik: G-DRG-Vorschlagsverfahren).

Mehr

Mit Rundschreiben vom 30.09.2016 hatten wir über die Vereinbarung der Deutschen Kodierrichtlinien (DKR) gemäß § 17b KHG für das Jahr 2017 sowie über die Einleitung des entsprechenden Unterschriftenverfahrens informiert. Das Unterschriftenverfahren ist nunmehr abgeschlossen.

Mehr

Ambulantes Operieren

Das Unterschriftenverfahren zur Änderungsvereinbarung zur Anlage 1 (AOP-Katalog) des Vertrages gemäß § 115b Abs. 1 SGB V ist abgeschlossen. Anliegend erhalten Sie eine Kopie der unterzeichneten Änderungsvereinbarung (Anlage).

Mehr

Die Vertragspartner nach § 115b SGB V haben gemäß § 21 des Vertrages (Anpassung der Operationenschlüssel) den AOP-Katalog mit Wirkung zum 01.01.2017 angepasst.

Mehr

Fallpauschalen, Sonderentgelte

Aufgrund mehrfacher Rückmeldungen hat sich die Selbstverwaltung im oben genannten Spitzengespräch mit der Zuordnung der sogenannten Zytokin-Adsorption (OPS 8-821.2 Adsorption zur Entfernung hydrophober Substanzen (niedrig- und/oder mittelmolekular), inkl.: Zytokin-Adsorption) im Entgeltsystem befasst. Der Kode wird auf Vorschlag von Fachgesellschaften erstmalig in den OPS für das Jahr 2017 aufgenommen.

Mehr

Das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) hat die Prüfergebnisse der Anfragen für neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden (NUB) gemäß § 6 Abs. 2 Krankenhausentgeltgesetz (KHEntgG) für 2013 veröffentlicht.

Mehr

Leitlinien, HTA

Gemäß § 132d Abs. 2 SGB V legt der Spitzenverband Bund der Krankenkassen unter Beteiligung zahlreicher Spitzenorganisationen des Gesundheitswesens in Empfehlungen die sächlichen und personellen Anforderungen an die Leistungserbringung, Maßnahmen zur Qualitätssicherung und Fortbildung sowie Maßstäbe für eine bedarfsgerechte Versorgung mit spezialisierter ambulanter Palliativversorgung fest. Der GKV-Spitzenverband hat mit Beschluss vom 05.11.2012 geänderte Empfehlungen nach § 132d Abs. 2 SGB V in Kraft gesetzt, welche die vom 23.06.2008 ablösen.

Mehr

In der Schriftenreihe des DMIDI zur Gesundheitstechnologiebewertung (HTA) sind 2011/2012 weitere Berichte erschienen. Das DIMDI fordert zudem bis zum 31.10.2012 dazu auf, neue HTA-Themen einzugeben. Diese Möglichkeit steht Institutionen und Einzelpersonen offen.

Mehr

Psych-Entgeltsystem

Das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) hat am 30.11.2016 das Vorschlagsverfahren zur Einbindung des medizinischen, wissenschaftlichen und weiteren Sachverstandes bei der Weiterentwicklung des PEPP-Systems (PEPP-Vorschlagsverfahren) für das Jahr 2018 eröffnet.

Mehr

In Vorbereitung auf die Umsetzung der neuen gesetzlichen Aufgabe bitten wir um Anpassungsvorschläge zum OPS für den Bereich Psychiatrie/Psychosomatik.

Mehr

Diverses

Die Methodenpapiere erläutern die Vorgehensweise und methodischen Grundlagen des IQWIG bei der Erstellung seiner Produkte. Das IQWIG hat am 07.12.2016 einen Entwurf seiner Allgemeinen Methoden Version 5.0 veröffentlicht.

Mehr

Am 18.11.2016 hat das erweiterte Bundesschiedsamt für die vertragsärztliche Versorgung in dreiseitiger Besetzung (DKG, GKV-SV, KBV) über die Vereinbarung über die Patientengruppen in den Hochschulambulanzen gemäß § 117 Abs. 1 Sätze 3 und 4 SGB V entschieden.

Mehr