Neben einigen redaktionellen Änderungen wurden in der 11. Auflage der Beratungs- und Formulierungshilfe zwar nur wenige aber dennoch wichtige Aspekte aufgegriffen, welche zwischenzeitlich durch Gesetzesänderungen oder Rechtsprechung bedingt waren. So ist beispielsweise am 01.10.2016 das „Gesetz zur Verbesserung der zivilrechtlichen Durchsetzung von verbraucherschützenden Vorschriften des Datenschutzrechts“ in Kraft getreten, welches § 309 Nr. 13 BGB bei den Regelungen zur Inhaltskontrolle Allgemeiner Geschäftsbedingungen (AGB) geändert hat. Danach ist bei Verträgen, die gesetzlich nicht notariell zu beurkunden sind, zur Geltendmachung von Ansprüchen aus dem Vertrag eine strengere Form als die „Textform“ nunmehr unzulässig und daher unwirksam. Vor diesem Hintergrund wurde in den betreffenden Regelungen der einzelnen Vertragsmuster, anstelle der bisherigen Schriftform die „Textform“ aufgenommen.

Des Weiteren wurden die Anmerkungen zum Chefarztdienstvertrag um einen Formulierungsvorschlag für eine Freistellungsklausel im Zusammenhang mit der Regelung zur Kündigung des Dienstvertrages nach § 17 DV erweitert.

Die DKG-Beratungs- und Formulierungshilfe „Chefarztvertrag“ wurde vom Fachausschuss „Recht und Verträge“ der DKG im Rahmen seiner 93. Sitzung am 29.05.2017 in Berlin beschlossen.

Die DKG-Beratungs- und Formulierungshilfe „Chefarztvertrag“ (ISBN: 978-3-946866-01-5) wird über die DKVG vertrieben und kann schriftlich bzw. online zu einem Preis von 16,90 € inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten pro Exemplar dort bestellt werden:

Deutsche Krankenhaus Verlagsgesellschaft mbH

Hansaallee 201, 40549 Düsseldorf

Tel.: (0211) 179235-0

Fax: (0211) 179235-20

E-Mail: info@dkvg.de, Internet: www.dkvg.de

Darüber hinaus kann die DKG-Beratungs- und Formulierungshilfe „Chefarztvertrag“ als CD oder Download unter www.dkvg.de zum Preise von 25,00 € erworben werden.