Die Überarbeitung für das Jahr 2017 orientierte sich im Wesentlichen an den gesetzlichen Neuregelungen durch das Krankenhausstrukturgesetz (KHSG). So wurden beispielsweise im DRG-Entgelttarif für das Jahr 2017 der Fixkostendegressionsabschlag und der Pflegezuschlag für sämtliche ab dem 01.01.2017 aufgenommene Patientinnen und Patienten aufgenommen. Darüber hinaus wurde in dem Pflegekostentarif und dem PEPP-Entgelttarif neben kleineren redaktionellen Änderungen nunmehr auch die Leistungen mit medizinisch-technischen Großgeräten bei der Berechnung der Entgelte für die vor- und nachstationäre Behandlung nach § 115a SGB V in die Entgelttarife aufgenommen.

Die vorbenannten Entgelttarife des Jahres 2017 sind im Mitgliedsbereich auf der Homepage der DKG unter www.dkgev.de – auch als Worddatei – abrufbar und diesem Rundschreiben als Anlage beigefügt. Daneben werden die drei Entgelttarife des Jahres 2017 als Anlagen 1 bis 3 auch Bestandteil der allgemeinen Vertragsbedingungen und Behandlungsverträge des Krankenhauses.