Neben der Vertiefung und Aktualisierung der bereits in der Vorauflage ausgearbeiteten Themenbereiche stellen die im Zusammenhang mit der Anwendung digitaler Dokumentations- und Archivierungsverfahren auftretenden Fragen sowie die Vorgaben der „Orientierungshilfe Krankenhausinformationssysteme“ der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder, die inzwischen in der 2. Fassung (Stand: März 2014) vorliegt, Schwerpunkte der Überarbeitung dar.

Darüber hinaus enthält die Broschüre Hinweise zum im Frühjahr 2013 in Kraft getretenen Patientenrechtegesetz. Die relevanten Vorschriften sind im Anhang abgedruckt. Außerdem werden die Inhalte des durch das Beitragsschuldengesetz (BGBl. I, Seite 2423) geänderten § 17c KHG aufgegriffen. Dies beinhaltet auch Hinweise zur Fortgeltung der so genannten G-AEP-Kriterien. Neu aufgenommen worden sind in die Bro-schüre zudem Hinweise zu Aufbewahrungspflichten bei implantierbaren Medizinprodukten, zum Umgang mit Patientenakten im Falle der Schließung eines Krankenhauses sowie zur Aushändigung von Röntgenbildern an Patienten.

Auch die jetzt vorliegende 5. Auflage der Broschüre richtet sich nicht nur an Chefärzte, leitende Pflegekräfte, nachgeordnete Ärzte und Pflegekräfte, sondern vor allem auch an die Krankenhausträger. Diese sollten zur Vermeidung eines Organisationsverschuldens eine Dienstanweisung über die Durchführung der Dokumentation erstellen. Aus diesem Grund enthält auch die überarbeitete Fassung der Broschüre in ihrem Anhang eine Formulierungshilfe zur Erstellung einer Dienstanweisung.

Die Broschüre kann schriftlich bzw. per Internet bei der

Deutschen Krankenhaus Verlagsgesellschaft mbH
Hansaallee 201
40549 Düsseldorf
Tel.: (0211) 179235-0
Fax: (0211) 179235-20
E-Mail: info@dkvg.de
Internet: www.dkvg.de

zu einem Preis von 14,80 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten bestellt werden. Die ISBN-Nummer lautet: 978-3-945251-16-4.