Die Anpassung der Primärsysteme und die Ausstattung mit den für das Einlesen der Gesundheitskarte geeigneten „eHealth-BCS-Kartenterminals“ muss bis Oktober 2011 erfolgt sein. Für die Anpassung der Primärsysteme kann das auf unserer Webseite verfügbare „Konformitätsprofil Versichertenstammdaten“ (Version 1.2.3 vom 17.12.2009) herangezogen werden. Eine aktuelle Übersicht der gematik über alle Kartenterminals für den Basis-Rollout fügen wir bei (Anlage).

Die zwischen dem GKV-Spitzenverband, der KBV und KZBV beschlossenen Erstattungs¬pauschalen (stationäre Lesegeräte 355 Euro, Installation 215 Euro, mobile Lesegeräte 280 Euro) gelten für die vertragsärztliche Versorgung, also auch für persönlich ermächtigte Krankenhausärzte und sonstige Institutsambulanzen des Krankenhauses, soweit sie nicht zu den Institutsambulanzen gemäß §§ 117 bis 119 SGB V zählen.

Für den stationären Krankenhausbereich, die Institutsambulanzen gemäß §§ 117 bis 119 SGB V und die Notfallambulanzen gelten die mit der Finanzierungsvereinbarung vom 27.6.2008 und den dazugehörigen Ergänzungsvereinbarungen getroffenen Festlegungen (Notfallambulanzen: 1.11.2008, Festlegung der Höhe der Pauschalen: 15.11.2008).