Der Entwurf ist ein Zwischenergebnis der Zusammenarbeit mit IBM Global Services und eines Abstimmungsprozesses mit der gematik zu dem Thema Mehrkomponentenkonnektoren, der in den vergangenen Monaten entsprechend der Beschlusslage in der DKG mit dem Ziel aufgenommen wurde, für Krankenhäuser bzw. Krankenhaus-Rechenzentren eine Lösung zu entwickeln, die die Einbindung von leistungsfähigen Konnektoren in die IT-Infrastruktur unter Beachtung der Vorgaben der gematik ermöglicht.

Das Dokument ist eingebettet in ein entsprechend modifiziertes Zulassungsverfahren, das im Wesentlichen auf einer Zulassung über nachprüfbare Zusicherungen zur Einhaltung der Policy und der darin vorgegebenen Anforderungen beruhen soll.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei dem Entwurf um ein Dokument handelt, das noch nicht die Position der DKG in allen Einzelheiten wiedergibt. Vielmehr soll der Entwurf gerade dazu dienen, eine verbandliche Position zu entwickeln, die einen Einklang von Anforderungen und Realisationsmöglichkeiten ermöglicht.