Die von der Bundesagentur zugesagte und nunmehr bei der DKG eingegangene entsprechende schriftliche Bestätigung dieser Auffassung ist diesem Rundschreiben als Anlage zu Ihrer Information beigefügt.

Damit dürfte die Diskussion über die Auslegung des Tatbestandsmerkmals der nur vorübergehenden Arbeitnehmerüberlassung für die Krankenhäuser im positiven Sinne beendet sein.